Schlacht von Gemmano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Schlacht von Gemmano fand im Zweiten Weltkrieg zwischen dem 4. und 15. September 1944 bei Gemmano statt, einem Dorf in der Provinz Rimini, als die Alliierten versuchten, die Gotenstellung zu durchbrechen.

Im Laufe dieser Schlacht, die sich aus einer Reihe von vier britischen Angriffen gegen die deutschen Posten entwickelte, wurde das Dorf Gemmano im zweiten Angriff am 9. September besetzt, während die folgenden zwei Operationen zur Eroberung der umliegenden Gegend führten.

Obwohl diese Schlacht recht kurz war, wird diese Schlacht von vielen Historikern als das Monte Cassino an der Adria bezeichnet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gerhard Muhm: La tattica tedesca nella campagna d’Italia, in Linea gotica avamposto dei Balcani, a cura di Amedeo Montemaggi. Edizioni Civitas, Rom, 1993.
  • Gerhard Muhm: German Tactics in the Italian Campaign.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]