Schleuse Calbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 20. April 2015 um 21:12 Uhr durch Z thomas (Diskussion | Beiträge) (HC: Ergänze Kategorie:Kulturdenkmal in Calbe (Saale)). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schleuse Calbe (2009)

Die Schleuse Calbe ist eine Schleuse der Bundeswasserstraße Saale (bei km 20) in Calbe (Saale) im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt. Zuständig für Betrieb und Unterhaltung ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Magdeburg.

Geschichte

Nach der Errichtung eines Saale-Wehres in Calbe wurde 1564 die erste Schleuse als Kammerschleuse in einem Seitenarm der Saale erbaut. Eine 1605 errichtete Anlage funktionierte bis zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges. 1695 wurde eine neue Anlage mit senkrechten Kammerwänden errichtet; hierbei wurden Steine der ehemaligen Stiftskirche Gratia Dei in Gottesgnaden verwendet. Von 1783 bis 1787 wurde eine modernere Schleuse angelegt, welche bis ins Jahr 1889 in Betrieb war. Die nächsten 50 Jahre fuhren die Schiffe durch eine dem Industriezeitalter entsprechende Schleuse mit einer Länge von 56,5 m und 6,5 m Breite.

1926 beschloss die Reichsregierung - im Rahmen der Planungen für den sog. Mittellandkanal-Südflügel zum Wasserstraßenanschluss von Leipzig - die Saale für 1000-Tonnen-Schiffe auszubauen. Dies geschah ab 1933 bis in den Zweiten Weltkrieg von der Mündung bei Barby bis Halle. Ein Ausbau oberhalb Halle ist seitdem nicht mehr vorgesehen. 1936 begann der Bau der heutigen Schleusenanlage Calbe, der 1941 beendet wurde.

Technische Daten

Die Schleusenkammer hat eine Länge von 105 Meter und eine Tiefe von 7,5 Meter, sie hat eine Breite von 20 Meter und ein Volumen 13500 m³. 1995 wurde die Schleuse letztmals in Stand gesetzt. Seitdem werden die Schleusentore elektronisch betätigt; es handelt sich um Hubtore, die gegen den vollen Wasserdruck bewegt werden können und damit zugleich der Füllung und Entleerung der Kammer dienen.

Literatur

  • M. Eckoldt (Hrsg.), Flüsse und Kanäle, Die Geschichte der deutschen Wasserstraßen, DSV-Verlag 1998

Einzelnachweis

  • Informationstafel Die Schleuse von Calbe des Heimatverein Calbe/S. e.V.

Koordinaten: 51° 54′ 12″ N, 11° 46′ 39″ O