Schliffkopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schliffkopf
Aussicht vom Schliffkopf nach Süden

Aussicht vom Schliffkopf nach Süden

Höhe 1054 m ü. NHN
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Gebirge Nordschwarzwald
Koordinaten 48° 32′ 7″ N, 8° 12′ 55″ OKoordinaten: 48° 32′ 7″ N, 8° 12′ 55″ O
Schliffkopf (Baden-Württemberg)
Schliffkopf

Der Schliffkopf ist ein Berg im Nordschwarzwald zwischen Baiersbronn, Ottenhöfen und Oppenau. Seine Höhe beträgt 1053,6 m ü. NHN[1]. Der Schliffkopf liegt an der Schwarzwaldhochstraße im Nationalpark Schwarzwald und ist Standort eines gleichnamigen Vier-Sterne-Wellness-Hotels. Verschiedene Fernwanderwege, darunter der Westweg, führen über den Schliffkopf.

Ende Juni 2003 wurde beim Schliffkopf der Sturmwurf-Erlebnispfad Lotharpfad eröffnet. Entlang eines 800 Meter langen Lehr- und Erlebnispfades auf einer zehn Hektar großen Sturmwurffläche können Besucher beobachten, wie nach und nach die Sturmfläche, die 1999 vom Orkantief Lothar eingerissen wurde, wieder neu besiedelt wird. Der Lotharpfad führt über Stege, Leitern und Treppen und zeigt wie Naturkräfte wirken, wie die Natur mit einer solchen Fläche umgeht und was von selbst wieder entsteht.

Der Schliffkopf ist Quellgebiet für die Acher und die Murg.

Schutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein 520,1 Hektar großer Bereich der hochmoorartigen Gipfelregion ist bereits seit 1938 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. 1986 wurde auf dem Gebiet des Landkreises Freudenstadt ein weiteres, 876,2 Hektar großes Gebiet unter Naturschutz gestellt. Geschützt werden soll die typische Landschaft des Grindenschwarzwaldes mit ausgedehnten Wäldern, Legforchenbeständen und dem Buhlbachsee (Karsee). Teilweise ist der Wald als Schonwald ausgewiesen.

Der Schliffkopf ist außerdem Teil des 2.897 Hektar großen FFH-Gebiets Wilder See-Hornisgrinde. Auch das 36.045 Hektar große Vogelschutzgebiet Nordschwarzwald erstreckt sich über den Schliffkopf und überdeckt damit auch die Naturschutz- und FFH-Gebiete.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schliffkopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)