Schloss Höhenrain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Schloss Höhenrain

Schloss Höhenrain, auch Schloss Großhöhenrain genannt und gleich bei Großhöhenrain gelegen, ist eine Schlossanlage, die sich aus einer mittelalterlichen Burg entwickelt hat. Bereits im 11. Jahrhundert war die Burg Höhenrain entstanden und vormals von einem Wassergraben umgeben. Im frühen 18. Jahrhundert ließ Johann Georg Messerer die alte Anlage in ein Schloss umbauen. Die sehr gut erhaltene Anlage befindet sich heute in Privatbesitz. Steilwalmdach und Erkertürme mit Zwiebeldächern prägen den Gesamteindruck.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schloss Höhenrain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 55′ 49,2″ N, 11° 53′ 49,7″ O