Schloss Külsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schloss Külsheim

Das Külsheimer Schloss

Alternativname(n) Burg Külsheim
Staat Deutschland
Ort Külsheim
Entstehungszeit 12. Jahrhundert
Burgentyp Spornburg
Erhaltungszustand Halbruine
Geographische Lage 49° 40′ N, 9° 31′ OKoordinaten: 49° 40′ 15,9″ N, 9° 31′ 17,3″ O
Höhenlage 315 m ü. NHN
Schloss Külsheim (Baden-Württemberg)

Das Schloss Külsheim, auch Burg Külsheim genannt, ist eine mittelalterliche Vierecksburg aus dem 12. Jahrhundert in Külsheim in Baden-Württemberg.[1][2]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg Külsheim steht am Rand des Siedlungsbereichs der gleichnamigen Stadt Külsheim am Ende eines Bergrückens, der nach Nordosten aus dem geschlossenen Siedlungsgebiet der in einer Talspinne liegenden Kleinstadt flach ansteigt und nach Westen zu ins abwärtige Tal des die Stadt entwässernden Amorsbachs abfällt.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1144 wurde der Ort zur Burg das erste Mal genannt. Am Ende des 12. Jahrhunderts entstand ein Bergfried und am Ende des 15. Jahrhunderts ein Palas. Im 16. Jahrhundert wurden weitere Wohnbauten ergänzt. 1687 erfolgte aufgrund einer wahrscheinlich vorausgegangenen Zerstörung ein ausgiebiger Umbau der Burg.[3]

Heutige Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg beherbergt heute das Külsheimer Rathaus mit dem Sitz der Stadtverwaltung.[1][3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedrich-Wilhelm Krahe (Autor): Burgen des deutschen Mittelalters – Grundriss-Lexikon, Stürtz Verlag, Würzburg 2000, ISBN 3-88189-360-1.
  • Marion Sattler, Peter W. Sattler: Burgen und Schlösser im Odenwald, Edition Diesbach, Weinheim 2004, ISBN 3-936468-24-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Schloss Külsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Schloss Külsheim ... das Külsheimer Schloss - eine mittelalterliche Vierecksburg. Stadt Külsheim, abgerufen am 29. Mai 2015.
  2. Schloss in Külsheim. Taubertal.de, abgerufen am 29. Mai 2015.
  3. a b c Külsheim. Deutsches Burgenarchiv, abgerufen am 29. Mai 2015.