Schloss Manětín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ansicht vom Schlosspark
Schlossfassade zum Markt
Wirtschaftsgebäude des Schlosses

Das Schloss Manětín befindet sich in der Stadt Manětín (deutsch Manetin) in Westböhmen (Okres Plzeň-sever) in Tschechien.

Der Ort Manětín wurde das erste Mal im Jahre 1169 schriftlich erwähnt, als ihn König Vladislav II. dem Prager Johanniterorden widmete. Während der Herrschaft der Familie Hrobčický von Hrobčice wurde Ende des 16. Jahrhunderts von Hieronymus dem Jüngeren Hrobschitzky von Hrobschitz im Stadtzentrum das Renaissanceschloss erbaut. Nach einem Brand 1712 ließen die damaligen Besitzer, die Familie Lažanský, ein neues Schloss mit einem langgezogenen L-förmigen Grundriss erstellen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schloss Manětín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 59′ 29,2″ N, 13° 13′ 56,9″ O