Schmedeswurth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Schmedeswurth führt kein Wappen
Schmedeswurth
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Schmedeswurth hervorgehoben
Koordinaten: 53° 56′ N, 9° 2′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Dithmarschen
Amt: Marne-Nordsee
Höhe: 1 m ü. NHN
Fläche: 5,91 km2
Einwohner: 176 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 30 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25724
Vorwahl: 04851
Kfz-Kennzeichen: HEI, MED
Gemeindeschlüssel: 01 0 51 103
Adresse der Amtsverwaltung: Alter Kirchhof 4/5
25709 Marne
Website: www.amt-marne-nordsee.de
Bürgermeister: Harm Schloe (FWV)
Lage der Gemeinde Schmedeswurth im Kreis Dithmarschen
Karte

Schmedeswurth ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist eine reine Marsch- und Flächengemeinde im südlichen Dithmarschen. Sie liegt zwischen Marne und Brunsbüttel an der Bundesstraße 5.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Auenbüttel, Ostermenghusen, Schmedeswurth, Schmedeswurtherwesterdeich und Westermenghusen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name ist wohl aus der „Wurth“ (Warft) eines „Schmieds“ entstanden. Die Gemeinde ist eine Flächengemeinde und landwirtschaftlich strukturiert; ihre Größe änderte sich im Laufe der Zeit mehrmals.

Am 1. April 1934 wurde die Kirchspielslandgemeinde Marne aufgelöst. Alle ihre Dorfschaften, Dorfgemeinden und Bauerschaften wurden zu selbständigen Gemeinden/Landgemeinden, so auch Schmedeswurth.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den acht Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft FWV seit der Kommunalwahl 2013 vier Sitze und die Wählergemeinschaft KWV vier.[3]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Gemeindeteils Schmedeswurtherwesterdeich ist mit 26 Buchstaben der längste Ortsname in Deutschland ohne Leerzeichen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schmedeswurth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Schleswig-Holstein (Hrsg.): Die Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 1867–1970. Statistisches Landesamt Schleswig-Holstein, Kiel 1972, S. 250.
  3. Gemeindevertreter der Gemeinde Schmedeswurth