Schnullerbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schnullerbaum in Aarhus (Dänemark)
Detail des Schnullerbaums der Kinderklinik der Uniklinik Dresden

Ein Schnullerbaum dient der einfacheren Schnuller-Entwöhnung eines Kleinkinds. Es kann sich sowohl um einen echten Baum in freier Natur als auch eine symbolische Nachbildung handeln, die meist in geschlossenen Räumen steht.

Idee und Ursprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Idee des Schnullerbaums stammt ursprünglich aus Dänemark. Der älteste bekannte Schnullerbaum steht seit den 1920er-Jahren auf der dänischen Insel Thurø. Auf ausgewiesenen Bäumen öffentlicher Parkanlagen, Freizeitparks (u. a. dem Kopenhagener Tivoli-Park) können Kleinkinder ihren Schnuller aufhängen, um sich so leichter von diesem zu lösen. Neben schon zahlreichen Bäumen auf privatem Grund hat die Stadt Münster im August 2005 am Spielplatz Coerdeplatz eine amerikanische Roteiche zur „Erstbeschnullerung“ freigegeben[1]. Bisher sind es in Deutschland noch wenige Städte, die nach diesem dänischen Brauch Bäume in ihren Parkanlagen dazu ausgewiesen haben. Auch in einigen Kliniken wie in Bremen, Frankfurt am Main, Karlsruhe oder Dresden sowie in Kindergärten oder Zahnarztpraxen werden zunehmend (nachgebildete) Bäume aufgestellt.

Nach Möglichkeit sollten Kinder bis zum 24. Lebensmonat vom Schnuller entwöhnt werden, da fortdauerndes Lutschen unter anderem zu Zahn-, Kiefer- und Zungenfehlstellungen sowie daraus resultierenden Sprachfehlern führen kann, ferner erhöht die Mundatmung das Risiko, an Karies- und Erkältungskrankheiten[2] zu erkranken.

Der Gedanke ist, dass das Kind die sonst eher problematische Trennung vom Schnuller mit einem positiven Erlebnis verbindet, da es den Schnullerbaum jederzeit besuchen und auf diese Weise auch an die Natur herangeführt werden kann. Es sieht, dass auch andere Kinder ihren Schnuller abgegeben haben. Begleitet wird der Abschied oft mit regelmäßig stattfindenden Kinderfesten, für das Aufhängen des Schnullers werden seitens der Veranstalter Hubsteiger zur Verfügung gestellt, mit denen das Kind seinen Schnuller selbst an einen Ast hängen kann. Im Anschluss erhält es meist ein kleines Geschenk oder eine Urkunde dafür.

Öffentliche Standorte in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Stadt Standort Einweihung Baumart
Dresden Uni-Klinik Schnullerbaum (02).JPG Dresden Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (Am Spielplatz, zwischen der Neurologie und Haus 19)
Bielefeld Heimat-Tierpark Olderdissen
Dortmund Westfalenpark vor dem Regenbogenhaus (Zum Tag der Zahngesundheit (25.9.) findet regelmäßig ein "Entwöhnungsfest" statt.)[3]
Berlin Treptow-Köpenick, FEZ Wuhlheide, Hauptzugang An der Wuhlheide 12. Mai 2006 Eisenholzbaum (Parrotia persica)[4]
Fulda Hundeshagen-Anlage, Kinderspielplatz Juni 2009 Kornelkirsche[5]
Gelsenkirchen Gelsenkirchen-Buer, Spielplatz Berger Anlagen Oktober 2007 [6]
36428 pacifiertree goe.JPG Göttingen Cheltenham-Park 6. Mai 2010 60-jährige Platane[7]
Hannover Freundschaftshain Stöckener Straße, Freundschaftshain Großer Kolonnenweg , Freundschaftshain Silberstraße, Freundschaftshain Fössegrünzug , Freundschaftshain Stadtfriedhof Ricklingen, Freundschaftshain Bemeroder Anger, Freundschaftshain Hermann-Ehlers-Allee, Freundschaftshain Steigerthalstraße 2009
Hoyerswerda Zoo
Karlsruhe Städtisches Klinikum
Köln Rheinpark 16. Mai 2007 je ein „weiblicher“ und ein „männlicher“ Papiermaulbeerbaum (Broussonetia papyrifera)[8]
Lübeck Drägerpark, St. Gertrud September 2014 Esche[9]
Schnullerbaum in Mannheim: Ein Weidenbaum mit bunten Schnullern. Mannheim Luisenpark, Anlegestelle der Gondolettas Festhalle Baumhain etwa 2006 Weide
Mülheim an der Ruhr Spielplatz im Witthausbusch Rotbuche[10]
Kaiserpfalz Erlebnistierpark Memleben April 2015 Korkenzieherweide
XN Schnullerbaum 332.jpg Münster Spielplatz Coerdeplatz August 2005 Roteiche (Quercus rubra)
Bad Harzburg Nationalpark Harz 13. August 2010 Bergahorn
Ratingen Spielplatz Beamtengäßchen/Wallstraße [11]
Witten Schnullerbaum.jpg Witten Hohenstein, gegenüber dem Streichelzoo September 2008 Platane[12]
Schnullerbaum-Munich.JPG München Englischer Garten/Maximiliansanlagen, neben dem Spielplatz beim Bayerischen Landtag zwischen Grützner- und Sckellstraße vor 2007 Gebüsch aus jungen Eschen
Missunde Schnullerbaum an der Schleifähre Missunde in Schleswig-Holstein[13] 5. Mai 2007 Kastanie
Landau Im Park des Vinzentius-Krankenhaus[14] 13. August 2011
Taubenschlag und Schnullerbaum Wildpark Pforzheim.JPG Pforzheim Im Wildpark Pforzheim im Kinder-Bauernhof 2010 Taubenhaus
Bremen Park des Krankenhauses St. Joseph-Stift Edelkastanie
Königs Wusterhausen Puschkinstraße Ecke Friedenstraße Zeesen 4.4.2012 Essigbaum
Schnullerigel.jpg
Schwarzach Wildpark Schwarzach 24.04.2016 Schnullerigel[15]
Wangen im Allgäu Argenauweg 10 http://www.schnullerbaum.org 5.4.2008 Kastanienbaum
Schnullerbaum-Winsen-Luhe.JPG Winsen (Luhe) Rathausstraße – direkt vor dem Familienbüro der Stadt Winsen (Luhe) 21.04.2013 Eschenahorn

Schnullerfee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gelegentlich kommt es zu einer Kopplung des Schnullerbaums mit einer Schnullerfee, die an den Festveranstaltungen von einer Darstellerin gespielt wird. Üblicherweise ist die Schnullerfee – in Deutschland als traditionellere Entwöhnungsvariante – eine fiktive Gestalt, die den Schnuller des Kindes von diesem unbemerkt gegen ein Geschenk eintauscht. Auf die Freiwilligkeit des Kindes zur Abgabe wird bei beiden Varianten, sowohl dem Baum als auch der Schnullerfee, großer Wert gelegt. Da Kinder sich vielfach größere bzw. teurere Spielsachen wünschen, stellt die Erfüllung dieser Wünsche einen besonderen Anreiz dar, den Schnuller bei der Schnullerfee freiwillig einzutauschen.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schnullerbäume – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Und täglich tröstet Freund „Schnullerbaum“ – Presseinformation der Stadt Münster vom 11. August 2005, abgerufen am 10. Mai 2010
  2. weg-vom-schnuller.de – wann ist der richtige Zeitpunkt? abgerufen am 10. Mai 2010
  3. Westfalenpark: Dortmund bekommt einen Schnullerbaum - Alle Nachrichten - Nachrichtenportal - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de. In: www.dortmund.de. Abgerufen am 25. August 2016.
  4. Schnullerbaum@1@2Vorlage:Toter Link/www.berlin.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Pressemitteilung der Stadt Berlin vom 12. Mai 2006, abgerufen am 7. Mai 2010
  5. Fulda: Erster Schnullerbaum in Fulda in der Hundeshagenanlage (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pressemeldung-hessen.de, Pressemeldung vom 17. Juni 2009, abgerufen am 7. Mai 2010
  6. Stadt Gelsenkirchen: Schnullerbaum erleichtert Abschied vom „Nucki“@1@2Vorlage:Toter Link/www.gelsenkirchen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen, abgerufen am 10. Mai 2010
  7. „Schnullerbaum“ für Göttingen, in: Welt Online vom 7. Mai 2010, abgerufen am 7. Mai 2010
  8. „Schnullerbäume“ für Köln, Pressemeldung der Stadt Köln vom 11. Mai 2007, abgerufen am 7. Mai 2010
  9. Lübecks erster Schnullerbaum Lübecker Nachrichten Onlineausgabe vom 10. September 2014, abgerufen am 20. Juni 2015
  10. Schnulleralarm im Witthausbusch. Stadt Mülheim an der Ruhr, 8. August 2011, abgerufen am 10. August 2015.
  11. Kinder- und Jugendbüro Ratingen (Memento des Originals vom 23. März 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stadtratingen.de, abgerufen am 7. Mai 2010
  12. Wieder ruft der Schnullerbaum. WAZ, 7. November 2008, abgerufen am 22. Juni 2015.
  13. Foto des Schnullerbaums Missunde
  14. News zum Schnullerbaum des Vinzentius-Krankenhaus (Memento des Originals vom 21. Dezember 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vinzentius.de
  15. Wildpark Schwarzach: Auch nach 50 Jahren ein "Magnet". In: www.rnz.de. Abgerufen am 30. Mai 2016.