Schoorl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schoorl
Flagge des Ortes Schoorl
Flagge
Wappen des Ortes Schoorl
Wappen
Provinz Noord-Holland Noord-Holland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Bergen Bergen
Fläche
 – Land
 – Wasser
34,53 km2
34,15 km2
0,38 km2
Einwohner 6.115 (1. Jan. 2020[1])
Koordinaten 52° 42′ N, 4° 42′ OKoordinaten: 52° 42′ N, 4° 42′ O
Bedeutender Verkehrsweg N9
Vorwahl 072
Postleitzahlen 1749, 1754–1755, 1861–1862, 1871, 1873, 9765
Lage von Schoorl in der Gemeinde Bergen
Lage von Schoorl in der Gemeinde BergenVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1
Ortszentrum im Winter
Dorfkirche von Schoorl
Rathaus von Schoorl

Schoorl ist ein niederländisches Dorf in der Provinz Nordholland. Der Ort gehört zur Gemeinde Bergen und hat 6.115 Einwohner (Stand 1. Januar 2020).[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schoorl liegt circa 8 km nordwestlich von Alkmaar. Bis 2001 war Schoorl eine eigenständige Gemeinde. Das Dorf erstreckt sich auf etwa 8 km Länge und einer maximalen Breite von 2 km. Schoorl liegt am Rande der höchsten und breitesten Dünen der Niederlande, die eine Höhe bis zu 54 Meter erreichen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schoorl wurde bereits im 10. Jahrhundert als Scoronlo, 1094 als Scorla und im Jahre 1639 als Scorle oder Schoorel erwähnt. Der Name deutet mit der Endung a und lo auf einen Wald und mit scor auf eine Sandbank in der Nähe eines sumpfigen Geländes hin. Letzteres ist aus dem germanischen Wort skaurna abgeleitet, was sich noch im Englischen als Shore findet.

In den Dünen von Schoorl war ab 1939 ein Armeelager eingerichtet. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Lager bis 1941 von den deutschen Besatzern als Internierungs- und Konzentrationslager genutzt. Von hier aus wurden Juden und andere Inhaftierte in andere Lager transportiert.[2]

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Naturschutzgebiet „Schoorlse Duinen“, das breiteste Dünengebiet entlang der niederländischen Küste.
  • Schoorl aan Zee, der Strandbereich des Ortes ist autofrei[3]
  • reformierte Kirche aus dem 17. Jahrhundert
  • ehemaliges Rathaus aus dem Jahre 1601

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schoorl ist im Sommer ein Zentrum des Tourismus und bietet 25 Campingplätze in der näheren Umgebung an.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Schoorl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kerncijfers wijken en buurten 2020. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 13. November 2020, abgerufen am 27. Februar 2021 (niederländisch).
  2. Gedenken in Benelux
  3. http://www.vvvschoorl.nl/content/cityguide.asp@1@2Vorlage:Toter Link/www.vvvschoorl.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. ? menu=20200000022_000538_000000_000000 Cityguide