Schota-Rustaweli-Staatspreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Schota-Rustaweli-Staatspreis (georgisch შოთა რუსთაველის სახელობის პრემია Shot’a Rust’avelis Sakhelobis Premia) ist der höchste Preis Georgiens auf den Gebieten der Literatur, Kunst und Architektur.

Der nach dem georgischen Nationaldichter Schota Rustaweli benannte Preis wurde 1965 gestiftet. Er wird alle drei Jahre in den Sparten Literatur, Musik, Bildende Kunst, Architektur, Theater und Film verliehen.

Der Preis ist mit 15.000 Lari (etwa 7.500 ) dotiert. Die Preisträger werden vom Präsidialkomitee für Staatspreise der Literatur, Kunst und Architektur ermittelt. Die Schlussentscheidung trifft eine Fachjury.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]