Schwarzenberg (Melsungen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzenberg
Stadt Melsungen
Koordinaten: 51° 8′ 44″ N, 9° 33′ 47″ O
Höhe: 179 m
Fläche: 10,36 km² (LAGIS)
Einwohner: 571
Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 34212
Vorwahl: 05661
Die Dorflinde

Schwarzenberg ist ein Stadtteil von Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt 2,3 km nordöstlich der Kernstadt an der Fulda. Die Bundesstraße 83 verläuft westlich jenseits des Flusses.

Der Ort, an der Bahnstrecke Kassel—Bebra—Fulda befindlich, gehört zum Nordhessischen Verkehrsverbund.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahre 1263 unter dem Ortsnamen Svarcenberg. Dort, wo die alte Schule steht, soll früher eine Burg gestanden haben.

Am 1. Januar 1974 kam die bis dahin im Landkreis Melsungen gelegene Gemeinde zur Stadt Melsungen im neu gebildeten Schwalm-Eder-Kreis.[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1585: 20 Haushaltungen
  • 1747: 33 Haushaltungen
  • 1895: 305 Einwohner
  • 1939: 305 Einwohner
  • 1961: 346 Einwohner
  • 1970: 393 Einwohner

Naturdenkmal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswert ist die geteilte Dorflinde, die in der Mitte des Dorfes steht.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 406.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]