Schwarzenburg (Lockweiler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schwarzenburg
Alternativname(n): Burg Schwarzenberg
Entstehungszeit: um 1170, Erste Erwähnung 1192
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Burgstall, Haankapelle
Ort: Wadern-Lockweiler
Geographische Lage 49° 30′ 58,5″ N, 6° 54′ 36,9″ OKoordinaten: 49° 30′ 58,5″ N, 6° 54′ 36,9″ O
Schwarzenburg (Lockweiler) (Saarland)
Schwarzenburg (Lockweiler)

Die Schwarzenburg, auch Burg Schwarzenberg genannt, ist eine abgegangene Höhenburg auf dem Berg Haan südlich des Ortsteils Lockweiler (Zur alten Burg) der Stadt Wadern im Landkreis Merzig-Wadern im Saarland.

Die Burg wurde um 1170, etwa 100 Jahre vor der berühmteren Burg Dagstuhl erbaut und erstmals urkundlich 1192 als „Castro Swarzinberch“ erwähnt und spielte vermutlich auch eine Rolle in den jahrhundertelangen Kämpfen zwischen dem Herzogtum Lothringen und den Kurfürsten von Trier.

Der Burgstall (Burgstelle) zeigt noch geringe Mauerreste und mehrere Abschnittsgräben. Auf der Höhe der ehemaligen Kernburg steht heute die „Haankapelle“, die 1837 von der Familie Lasalle von Louisenthal errichtet wurde.

Im Weiher westlich unterhalb des Burgstalls finden sich bei Niedrigwasser noch etliche behauene Steine der ehemaligen Anlage.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dittmar Lauer: Die Burg Schwarzenberg bei Lockweiler in Hochwälder Geschichtsblätter Bd. 8, 1996, S. 5–28

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]