Schwarzköpfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzköpfe
Alepocephalus tenebrosus

Alepocephalus tenebrosus

Systematik
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überkohorte: Clupeocephala
Kohorte: Otomorpha
Unterkohorte: Alepocephali
Ordnung: Alepocephaliformes
Familie: Schwarzköpfe
Wissenschaftlicher Name
Alepocephalidae
Bonaparte, 1846

Schwarzköpfe (Alepocephalidae) sind eine Familie von Tiefseefischen aus der Ordnung der Alepocephaliformes. Sie leben im östlichen Atlantik, im Mittelmeer, im westlichen Indischen Ozean und im Pazifik, meist in Tiefen von 300 bis 2000 Metern.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie haben einen schlanken Körper und werden 14 Zentimeter bis einen Meter lang. Ihr Kopf ist schuppenlos, viele Arten haben auch einen schuppenlosen Rumpf. Die Zähne sind normalerweise klein. Die Brustflossen werden von 7 bis 18 Flossenstrahlen gestützt. Die Anzahl der Branchiostegalstrahlen liegt bei 5 bis 8, 12 bei der pfeilförmigen Art Bathyprion danae. Schwarzköpfe sind meist schwarz (manche Arten hellblau) und haben Leuchtorgane.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Schwarzköpfen gehören 19 Gattungen mit fast 100 Arten.

Alepocephalus agassizii
Alepocephalus bairdii
Alepocephalus productus
Alepocephalus rostratus
Aulastomatomorpha phospherops
Bajacalifornia megalops

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson, Terry C. Grande, Mark V. H. Wilson: Fishes of the World. Wiley, Hoboken, New Jersey, 2016, ISBN 978-1118342336

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Byrkjedal, Poulsen & Galbraith (2011): Leptoderma macrophthalmum n.sp., a new species of smooth-head (Otocephala: Alepocephalidae) from the Mid Atlantic Ridge (PDF; 418 kB), Zootaxa 2876: 49–56.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schwarzköpfe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien