Hockeyettan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Hockeyettan, vormals Division 1 ist seit der Saison 1999/2000 die dritthöchste Eishockeyliga in Schweden. Zuvor war sie von 1944 bis 1975 zunächst die höchste Spielklasse, ehe sie von der Elitserien abgelöst wurde und von 1975 bis 1999 die zweithöchste Spielklasse, welche mittlerweile die HockeyAllsvenskan ist.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga ist in vier regionale Gruppen aufgeteilt. Im Anschluss an die Hauptrunde werden Playoffs durchgeführt, deren vier bestplatzierte Mannschaften sich für die Kvalserien um den Aufstieg in die HockeyAllsvenskan qualifizieren. Eventuelle Absteiger aus der Division 1 steigen in die Division 2 ab.

Teilnehmer 2018/19[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord Gruppe Ost Gruppe West Gruppe Süd
Asplöven HC
Bodens HF
Kalix UHC
Kiruna AIF
Kiruna IF
Örnsköldsvik Hockey
Östersunds IK
Piteå HC
SK Lejon
Tegs SK
Vännäs HC
Enköpings SK
Hammarby IF
Hanvikens SK
Huddinge IK
Hudiksvalls HC
Nyköpings HF Ungdom
Segeltorps IF
Sollentuna HC
Trångsunds IF
IF Vallentuna BK
Väsby IK HK
Visby-Roma HK
IFK Arboga IK
Borlänge HF
Forshaga IF
Grums IK
Köping HC
Kumla HC Black Bulls
Lindlövens IF
Malungs IF
Mariestad BoIS HC
Skövde IK
Surahammars IF
Tranås AIF
HC Dalen
Halmstad HF
Hanhals IF
Helsingborgs HC
Kallinge-Ronneby IF
Kalmar HC
Kristianstads IK
Mörrums GoIS IK
Nybro Vikings IF
IF Troja-Ljungby
Tyringe SoSS
Vimmerby Hockey

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]