Schweizer Fernsehpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: Vollprogramm. --Dk0704 (Diskussion) 07:35, 20. Nov. 2020 (CET)

Der Schweizer Fernsehpreis ist ein jährlich vergebener Fernsehpreis in der deutschsprachigen Schweiz.

Die beiden Programmzeitschriften Tele und TV Star verleihen seit 2008 den Schweizer Fernsehpreis in fünf Kategorien. 2009 wurde wegen Neupositionierung kein Fernsehpreis vergeben.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Fernsehsendung Film Star Regionalsender Lifetime-Award
2008 Giacobbo/Müller Joel Basman Rainer Maria Salzgeber Talk täglich Liselotte Pulver
2010 Eco Die Standesbeamtin Nik Hartmann Lifestyle Walter Roderer
2011 Die grössten Schweizer Talente Der letzte Weynfeldt Franz Fischlin Ich oder du? Kurt Felix
2012 Auf und davon Der Verdingbub Michelle Hunziker Mathias Gnädinger
2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kein Fernsehpreis 2009 (Memento des Originals vom 27. Juli 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.persoenlich.com