Schweizer Fussballmeisterschaft 1897/98

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schweizer Fussballmeisterschaft 1897/98
Meister Grasshopper Club Zürich
Mannschaften unbekannt
Spiele unbekannt

Die erste Schweizer Fussballmeisterschaft fand 1897/1898 statt.

Die Meisterschaft wurde nicht durch die 1895 gegründete Schweizerische Football-Association (SFA; ab 1913 Schweizerischer Fussball-Verband SFV) organisiert, sondern von der 1897 gegründeten und 1932 aufgelösten Genfer Zeitung «La Suisse sportive». Federführend waren und die Redaktoren François Dégerine (Redaktionssekretär), der Kapitän der Rugby-Mannschaft Servette Genfs war, und Aimé Schwob (Chefredakteur), der 1900–1912 Servette-Präsident sein wird. Der Pokal wurde von der Firma Ruinart gestiftet.[1]

Beim Schweizerischem Fussball-Verband gilt diese Meisterschaft als inoffiziell, sie führt den Meister Grasshopper Club Zürich dennoch in ihren Annalen auf.[2] Nur vier der teilnehmenden Vereine waren Verbandsmitglied: FC Château de Lancy, Grasshopper Club Zürich, Neuchâtel FC und La Villa Ouchy.[3]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie A wurde in drei regionale Gruppen eingeteilt. Der Sieger jeder Gruppe qualifizierte sich für die Finalspiele. Es dürften einige Spiele fehlen bzw. es fehlen Informationen darüber, wie genau die Finalteilnehmer bestimmt worden sind. Spiele, die keine Auswirkungen auf den weiteren Meisterschaftsverlauf hatten, wurden dabei wahrscheinlich nicht ausgetragen.

Der Spielverlauf der Serie B und der Serie C sind nicht bekannt, als gesichert gilt jedoch, dass die Grasshoppers in jeder Liga eine Mannschaft hatten, also in der Serie B „Grasshoppers 2“ und in der Serie C „Grasshoppers 3“.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Grasshopper Club Zürich 7:2 FC Zürich

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Villa Longchamp Lausanne 1:0 FC Yverdon
Lausanne Football and Cricket Club 4:0 Maison Neuve Vevey
Lausanne Football and Cricket Club 5:2 FC La Villa Ouchy
Villa Longchamp Lausanne 1:0 Lausanne Football and Cricket Club

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Le Château de Lancy (Genève) 4:0 Racing Club de Genève
La Châtelaine Genève 9:2 Le Château de Lancy (Geneve)

Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis Stadion
19. März 1898 Grasshopper Club Zürich 6:1 Villa Longchamp Lausanne Zürich
4. April 1898 Grasshopper Club Zürich 2:0 La Châtelaine Genève Lausanne-Montriond

Der Schiedsrichter beim Spiel zwischen GC und Villa Longchamp war der Torhüter des FC Basel, Tollmann.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tageswoche: Wie die Old Boys zu den ersten Forfait-Siegern der Schweizer Fussballgeschichte wurden, 19. August 2014, abgerufen am 4. Mai 2016
  2. Schweizer Fussballverband: Alle Meister 1897–2014 in Jahresbericht 2014, Seite 111: Der Schweizer Meister 1897/98 wird dort als „inoffiziell“ bezeichnet.
  3. Paul Ruoff, Das goldene Buch des Schweizer Fussballs, Basel 1953