Schweizer des Jahres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schweizer des Jahres 2012: Feier am Mittelpunkt der Schweiz
Tafel mit den Schweizern des Jahres (Stand 2005)

Der Schweizer bzw. die Schweizerin des Jahres (französisch Suisse de l’année, italienisch Personaggio svizzero dell’anno, rätoromanisch Persunalitad svizra da l’onn) wurde von 2002 bis 2015 jeweils im Januar vom Schweizer Fernsehpublikum während der «Swiss Award»-Gala gewählt.

Die Namen der Preisträger wurden auf einer Ehrentafel auf der Älggi-Alp, dem geografischen Mittelpunkt der Schweiz, verewigt. Zur Enthüllung des jeweiligen Eintrags fand jährlich eine Feier auf der Älggi-Alp statt, an der auch der oder die aktuelle Preisträger bzw. Preisträgerin teilnahm.[1]

Seit 2014 wurden die Gewinner aus den Sports Awards automatisch beim SwissAward als Kandidaten für den Titel Schweizer des Jahres nominiert. Dies betraf den Sportler des Jahres, die Sportlerin des Jahres und den Behindertensportler des Jahres. Die Klausel im Reglement, dass man den Titel Schweizer des Jahres nur einmal im Leben erlangen konnte, wurde deshalb gestrichen.

Preisträger «Schweizer des Jahres»[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Swiss Award, Informationsseite auf dem Webangebot des Steinmanndli-Klubs, abgerufen am 22. Dezember 2015
  2. Susanna Ellner: Schweizer des Jahres 2014. Burkhalter überaus deutlich gewählt. In: Neue Zürcher Zeitung online. 11. Januar 2015, abgerufen am 16. Juni 2017.