Schynige Platte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto Blick vom Faulhornweg zur Schynigen Platte, freies Hochplateau mit einzelnen Baumen, Felsen
Blick vom Faulhornweg zurück zur Schynigen Platte
Ein Zug der SPB in der Station Schynige Platte

Die Schynige Platte ([ˈʃiniɡə ˈplatə]; wörtlich ‹scheinende Platte›) ist ein Bergrücken im Berner Oberland nahe Interlaken mit den beiden Gipfel Gumihorn 2'076 m und Tuba 2'099 m. Der Grat bestimmt einen Teil der Grenze zwischen den Gemeinden Gsteigwiler und Gündlischwand, und ist bei km 7,26 auch die gleichnamige Endstation der Schynige Platte-Bahn auf 1'967 m.

Dort bietet sich ein Panorama des Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau sowie von Thunersee und Brienzersee. Die Bergstation Schynige Platte ist Ausgangspunkt des Höhenwegs nach Faulhorn-First-(Grindelwald) und weiterer Wanderungen. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist der botanische Alpengarten mit über 520 verschiedenen Pflanzenarten in ihren natürlichen Pflanzengesellschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schynige Platte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 46° 39′ 8″ N, 7° 54′ 41″ O; CH1903: 636182 / 166892