Science-Fiction-Filme der 1980er Jahre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Science-Fiction-Filme der 1980er Jahre gibt einen chronologischen Überblick über Kino- und abendfüllende TV-Produktionen, die im Zeitraum von 1980 bis 1989 in diesem Genre gedreht wurden. Bei der Nutzung ist zu beachten, dass ein Großteil der aufgeführten Filme sich mit artverwandten Genres aus dem Bereich der Phantastik wie Horror und Fantasy überschneidet, aber auch Katastrophenfilm und Komödie. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[1]
Alien, die Saat des Grauens kehrt zurück Ciro Ippolito Italien
Aquanauten Igor Wosnessenski Sowjetunion
Asphaltkannibalen Antonio Margheriti Italien / Spanien
Boshafte Spiel des Dr. Fu Man Chu, Das Piers Haggard, Peter Sellers, Richard Quine Großbritannien / USA
Buddy haut den Lukas Michele Lupo Italien
Crying Fields Charles McCrann USA
Death Watch – Der gekaufte Tod Bertrand Tavernier Frankreich / Deutschland
Flash Gordon Mike Hodges USA / Großbritannien
Galaxina William Sachs USA
Geheimnis der fliegenden Teufel, Das Greydon Clark USA
Großangriff der Zombies Umberto Lenzi Italien / Spanien
Hebt die Titanic Jerry Jameson USA
Hölle der lebenden Toten, Die Bruno Mattei, Claudio Fragasso Italien / Spanien
Höllentrip, Der Ken Russell USA
Imperium schlägt zurück, Das Irvin Kershner USA
Jan vom goldenen Stern Peter Podehl Deutschland
Letzte Countdown Don Taylor USA
Overkill – Durch die Hölle zur Ewigkeit Kinji Fukasaku Japan
Patrick lebt! Mario Landi Italien
Puma Mann, Der Alberto De Martino Italien
Sador – Herrscher im Weltraum Jimmy T. Murakami USA
Saturn-City Stanley Donen Großbritannien
Supercop, Der Sergio Corbucci Italien / USA
Superman II – Allein gegen alle Richard Lester, Richard Donner USA / Großbritannien
Tödlicher Traum, Ein Jeannot Szwarc Großbritannien
UFOria John Binder USA
Warum die UFOs unseren Salat klauen Hansjürgen Pohland Deutschland

1981[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[2]
Autovampir, Der Juraj Herz Tschechoslowakei
Flucht von Galaxy III Adalberto Albertini Italien
Frau aus dem All, Die Ritschard Wiktorow Sowjetunion
Geheimnis der Burg in den Karpaten, Das Oldřich Lipský Tschechoslowakei
Goliath – Sensation nach 40 Jahren Kevin Connor USA
Heavy Metal Gerald Potterton, Jimmy T. Murakami Kanada
Herzquietschen Allan Arkush USA
Kampfkoloß, Der Harley Cokeliss Neuseeland
Kein Mord von der Stange Michael Crichton USA
Klapperschlange, Die John Carpenter USA / Großbritannien
Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe Jean Girault Frankreich
Mad Max II – Der Vollstrecker George Miller Australien
Malevil Christian de Chalonge Frankreich / Deutschland
Outland – Planet der Verdammten Peter Hyams Großbritannien
Piranha 2 – Fliegende Killer James Cameron USA / Italien / Niederlande
Planet des Schreckens Bruce D. Clark USA
Rückkehr der Familie Frankenstein, Die Don Weis USA
Samen des Bösen Norman J. Warren Großbritannien
Scanners – Ihre Gedanken können töten David Cronenberg Kanada
Schatz, du strahlst ja so! Ken Shapiro USA
Time Bandits Terry Gilliam Großbritannien
Unglaubliche Geschichte der Mrs. K., Die Joel Schumacher USA

1982[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[3]
2020 – Texas Gladiators George Eastman, Joe D’Amato Italien
Android, Der Aaron Lipstadt USA
Blade Runner Ridley Scott USA / Großbritannien / Hongkong
Café Flesh Steven Sayadian USA
Ding aus dem Sumpf, Das Wes Craven USA
Ding aus einer anderen Welt, Das John Carpenter USA
E.T. – Der Außerirdische Steven Spielberg USA
Firefox Clint Eastwood USA
Fliegende Windmühle, Die Günter Rätz DDR
Halloween III Tommy Lee Wallace USA
Herrscher der Zeit René Laloux Frankreich / Schweiz / Deutschland / Großbritannien / Ungarn
Jekyll und Hyde – Die schärfste Verwandlung aller Zeiten Jerry Belson USA
Kamikaze 1989 Wolf Gremm Deutschland
Killerparasit, Der Charles Band USA
Klasse von 1984, Die Mark L. Lester Kanada
Liquid Sky Slava Tsukerman USA
Living Dead Girl, The Jean Rollin Frankreich
Night Eyes Robert Clouse Kanada
Nightbeast – Terror aus dem Weltall Don Dohler USA
Riffs, The – Die Gewalt sind wir Enzo G. Castellari Italien
Star Trek II: Der Zorn des Khan Nicholas Meyer USA
Timerider – Das Abenteuer des Lyle Swann William Dear USA
Tron Steven Lisberger USA
Unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff, Die Ken Finkleman USA
Waga Seishun no Arcadia Tomoharu Katsumata Japan

1983[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[4]
Außerirdischen Besucher, Die Juan Piquer Simón Spanien
Born in Flames Lizzie Borden USA
Day After, The – Der Tag danach Nicholas Meyer USA
Dead Zone David Cronenberg USA
Einer gegen das Imperium Antonio Margheriti Italien / Türkei
Endgame – Das letzte Spiel mit dem Tod Joe D’Amato Italien
Fahrstuhl des Grauens Dick Maas Niederlande
Fliegende Auge, Das John Badham USA
Krull Peter Yates Großbritannien / USA
Letzte Kampf, Der Luc Besson Frankreich
Letzte Testament, Das Lynne Littman USA
Mann mit zwei Gehirnen, Der Carl Reiner USA
Mondscheinbogen Andrej Jermasch Sowjetunion
Projekt Brainstorm Douglas Trumbull USA
Rückkehr der Jedi-Ritter, Die Richard Marquand USA
Sag niemals nie Irvin Kershner Großbritannien / USA
Starflight One – Irrflug ins Weltall Jerry Jameson USA
Superman III – Der stählerne Blitz Richard Lester USA / Großbritannien
Trottel im Weltall Bruce Kimmel USA
Unheimliche Schattenlichter John Landis, Steven Spielberg, Joe Dante, George Miller USA
Videodrome David Cronenberg Kanada
WarGames – Kriegsspiele John Badham USA
X-Tro: Nicht alle Außerirdischen sind freundlich! Harry Bromley Davenport USA

1984[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[5]
1984 Michael Radford Großbritannien
2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen Peter Hyams USA
Arche Noah Prinzip, Das Roland Emmerich Deutschland
Buckaroo Banzai – Die 8. Dimension W. D. Richter USA
C.H.U.D. – Panik in Manhattan Douglas Cheek USA
Daishizen no Majū – Bagi Osamu Tezuka Japan
Decoder Muscha Deutschland
Dreamscape – Höllische Träume Joseph Ruben USA
Electric Dreams Steve Barron USA / Großbritannien
Element of Crime, The Lars von Trier Dänemark
Ewoks – Die Karawane der Tapferen John Korty USA
Feuerteufel, Der Mark L. Lester USA
Frankenweenie Tim Burton USA
Ghostbusters – Die Geisterjäger Ivan Reitman USA
Godzilla – Die Rückkehr des Monsters Koji Hashimoto USA
Komet, Der Thom Eberhardt USA
Krieg der Eispiraten Stewart Raffill USA
Last Starfighter, The Nick Castle USA
Letzte Nacht, Die John Duigan Australien
Macross – The Movie Shōji Kawamori, Noburo Ishiguro Japan
Münchhausens Abenteuer auf dem Mond Jean Image Frankreich
Nausicaä aus dem Tal der Winde Hayao Miyazaki Japan
Philadelphia Experiment, Das Stewart Raffill USA
Redwing – Flucht vor den schwarzen Droiden Roger Christian Großbritannien
Repoman Alex Cox USA
Rote Flut, Die John Milius USA
Rückkehr aus dem Orbit Alexander Surin Sowjetunion
Rückkehr aus einer anderen Welt Fred Schepisi USA
Runaway – Spinnen des Todes Michael Crichton USA
Sexmission Juliusz Machulski Polen
Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock Leonard Nimoy USA
Starman John Carpenter USA
Supergirl Jeannot Szwarc Großbritannien
Terminator James Cameron USA / Großbritannien
Threads Mick Jackson Großbritannien
Wüstenplanet, Der David Lynch USA

1985[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[6]
Atomic Hero Michael Herz, Llloyd Kaufman USA
Baby – Das Geheimnis einer verlorenen Legende Bill L. Norton USA
Besuch bei Van Gogh Horst Seemann DDR
Blue Yonder – Flug in die Vergangenheit Mark Rosman USA
Braut, Die Franc Roddam Großbritannien / USA
Brazil Terry Gilliam Großbritannien
Cocoon Ron Howard USA
Creator – Der Professor und die Sünde Ivan Passer USA
D.A.R.Y.L. – Der Außergewöhnliche Simon Wincer Großbritannien / USA
Einsteiger, Die Siggi Götz Deutschland
Enemy Mine – Geliebter Feind Wolfgang Petersen USA
Ewoks – Kampf um Endor Jim Wheat, Ken Wheat USA
Explorers – Ein phantastisches Abenteuer Joe Dante USA
Future Project – Die 4. Dimension Jonathan R. Betuel USA
James Bond 007 – Im Angesicht des Todes John Glen Großbritannien
Joey Roland Emmerich Deutschland / USA
L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn John Hughes USA
Lifeforce – Die tödliche Bedrohung Tobe Hooper Großbritannien / USA
Mad Max – Jenseits der Donnerkuppel George Miller, George Ogilvie Australien
Quiet Earth – Das letzte Experiment Geoff Murphy Neuseeland
Re-Animator Stuart Gordon USA
Seitenstechen Dieter Pröttel Deutschland
Trancers Charles Band USA
Verdammt, die Zombies kommen Dan O’Bannon USA
Was für ein Genie Martha Coolidge USA
Zombie 2 George A. Romero USA
Zurück in die Zukunft Robert Zemeckis USA

1986[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[7]
Aliens – Die Rückkehr James Cameron USA / Großbritannien
America 3000 David Engelbach USA
Androiden, Die – Sie sind unter uns Michael Chapman USA
Biggels-Effekt, Der John Hough Großbritannien
Black Moon Harley Cokeliss USA
Briefe eines Toten Konstantin Lopuschanski Sowjetunion
Critters – Sie sind da! Stephen Herek USA
Dakota Harris – Flug durchs Zeitloch Colin Eggleston Australien / USA
Fliege, Die David Cronenberg USA / Großbritannien / Kanada
Flug des Navigators, Der Randal Kleiser USA / Norwegen
From Beyond – Aliens des Grauens Stuart Gordon USA
Gothic Ken Russell Großbritannien
Howard – Ein tierischer Held Willard Huyck USA
Interceptor Mike Marvin USA / Kanada
Invasion vom Mars Tobe Hooper USA
Kin-dsa-dsa! Giorgi Danelia Sowjetunion
Kleine Horrorladen, Der Frank Oz USA
Link – Der Butler Richard Franklin Großbritannien
Nacht der Creeps, Die Fred Dekker USA
Nummer 5 lebt! John Badham USA
Opfer Andrei Tarkowski Schweden / Großbritannien / Frankreich
Radioactive Dreams Albert Pyun USA / Mexiko
Rhea M – Es begann ohne Warnung Stephen King USA
Solarfighters Alan Johnson USA
Space Camp Harry Winer USA
Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart Leonard Nimoy USA
Transformers – Der Kampf um Cybertron Nelson Shin USA / Japan
Wenn der Wind weht Jimmy T. Murakami Großbritannien
Xaver und sein außerirdischer Freund Werner Possardt Deutschland

1987[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[8]
Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amis den Kanal voll haben Joe Dante, Carl Gottlieb u.a. USA / Japan
American Fighter II – Der Auftrag Sam Firstenberg USA
Bad Taste Peter Jackson Neuseeland
Bigfoot und die Hendersons William Dear USA
Bombe, Die Christian Görlitz Deutschland
Cherry 2000 Steve De Jarnatt USA
Ende der Ewigkeit, Das Andrej Jermasch Sowjetunion
Epidemic Lars von Trier Dänemark
Hidden, The – Das unsagbar Böse Jack Sholder USA
Hollywood Monster Roland Emmerich USA / Deutschland
Killing Birds Claudio Lattanzi Italien
Leere Welt Wolfgang Panzer Deutschland
Making Mr. Right – Ein Mann à la Carte Susan Seidelman USA
Masters of the Universe Gary Goddard USA
Mel Brooks’ Spaceballs Mel Brooks USA
Predator John McTiernan USA
Redneck Zombies Pericles Lewnes USA
Reise ins Ich, Die Joe Dante USA
RoboCop Paul Verhoeven USA
Running Man Paul Michael Glaser USA
Steel Dawn – Die Fährte des Siegers Lance Hool USA
Superman IV – Die Welt am Abgrund Sidney J. Furie Großbritannien / USA
Surf Nazis Must Die Peter George USA
Wings of Honneamise Hiroyuki Yamaga Japan
Wunder in der 8. Straße, Das Matthew Robbins USA
Zeitfalle, Die Michael Schultz USA

1988[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[9]
Affe im Menschen, Der George A. Romero USA
Akira Katsuhiro Otomo Japan
Android of Notre Dame Kazuhito Kuramoto Japan
Blob, Der Chuck Russell USA
Böse II, Das Don Coscarelli USA
Brother from Space Roy Garrett Spanien / Italien
Cocoon II – Die Rückkehr Daniel Petrie USA
Critters 2 – Sie kehren zurück Mick Garris USA
Desert Warrior Jim Goldman USA
Meine Stiefmutter ist ein Alien Richard Benjamin USA
Moonwalker Colin Chilvers USA
Nacht der Entscheidung – Miracle Mile Steve De Jarnatt USA
Nummer 5 gibt nicht auf Kenneth Johnson USA
Rückkehr der Killertomaten, Die John De Bello USA
Rückkehr des unheimlichen Hulk, Die Nicholas Corea USA
Sie leben John Carpenter USA
Silberne Planet, Der Andrzej Żuławski Polen
Space Invaders Stephen Chiodo USA
Twins – Zwillinge Ivan Reitman USA
Verhängnisvolle Erfindung, Eine Paul Schneider USA
Zärtliche Chaoten II Holm Dressler, Thomas Gottschalk Deutschland
Zebo, der Dritte aus der Sternenmitte Julien Temple Großbritannien / USA

1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Regie Produktionsland[10]
Abyss – Abgrund des Todes James Cameron Großbritannien / USA
Alien Terror Richard W. Haines USA
American Fighter 3 – Die blutige Jagd Cedric Sundstrom USA
Batman Tim Burton USA / Großbritannien
Besucher, Die Philippe Mora USA / Großbritannien
Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit Stephen Herek USA
Bodo – Eine ganz normale Familie Gloria Behrens Deutschland
Böse ist wieder da, Das Claudio Fragasso Italien
Cyborg Albert Pyun USA
Dead Next Door, The J. R. Bookwalter USA
Deep Star Six Sean S. Cunningham USA
Ghostbusters II Ivan Reitman USA
Godzilla, der Urgigant Kazuki Omori Japan
Jugger, Die – Kampf der Besten David Webb Peoples Australien / USA
Leviathan George Pan Cosmatos USA / Italien
Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft Joe Johnston USA
Millennium – Die 4. Dimension Michael Anderson USA
Moontrap Robert Dyke USA
Patlabor 1 Mamoru Oshii Japan
Star Trek V: Am Rande des Universums William Shatner USA
Tetsuo: The Iron Man Shin’ya Tsukamoto Japan
Zurück in die Zukunft II Robert Zemeckis USA

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben aus IMDb übernommen
  2. Angaben aus IMDb übernommen
  3. Angaben aus IMDb übernommen
  4. Angaben aus IMDb übernommen
  5. Angaben aus IMDb übernommen
  6. Angaben aus IMDb übernommen
  7. Angaben aus IMDb übernommen
  8. Angaben aus IMDb übernommen
  9. Angaben aus IMDb übernommen
  10. Angaben aus IMDb übernommen