Scinax alter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scinax alter
Scinax alter

Scinax alter

Systematik
Klasse: Lurche (Amphibia)
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Familie: Laubfrösche i.w.S. (Hylidae)
Unterfamilie: Hylinae
Gattung: Knickzehenlaubfrösche (Scinax)
Art: Scinax alter
Wissenschaftlicher Name
Scinax alter
(Lutz, 1973)

Scinax alter ist ein neotropischer Froschlurch aus der Unterfamilie Hylinae innerhalb der Familie der Laubfrösche. Innerhalb der Gattung Scinax wird die Art nach Faivovich et al. (2005) zu der Scinax ruber-Klade gezählt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese Knickzehenlaubfrosch-Art erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 25-30 mm. Der Rücken ist braun-orange bis dunkelbraun mit zwei weißlichen Streifen, die den dunkleren dorsalen Teil des Körpers von den helleren Flanken trennen [1].

Verbreitung[Bearbeiten]

Diese in Brasilien endemische Art kommt in Küstenregionen bis zu 1000 m ü. NN von Bahia bis Rio Grande do Sul vor.

Lebensraum und Ökologie[Bearbeiten]

Scinax alter ist eine Offenlandart, die in Grasland und auf Viehweiden vorkommt. Man findet diesen Anuren in Vegetation, die über stehenden Gewässern hängt. Laichgewässer können sowohl temporär als auch permanent sein.

Gefährdung[Bearbeiten]

Die IUCN listet Scinax alter als "nicht gefährdet" (Least Concern). Seine weite Verbreitung und die Tatsachen, dass die Art ein breites Spektrum von Habitaten annimmt, die Gesamtpopulation einen stabilem Trend zeigt und genügend groß geschätzt wird, begründen dies. Die Bearbeiter sehen es als unwahrscheinlich an, dass die Bestände der Art schnell genug abnehmen können, um eine höhere Gefährdungsstufe zu rechtfertigen. Zudem kommt die Art in ihrem Verbreitungsgebiet in vielen Schutzgebieten vor und es sind keine speziellen Gefährdungsgründe bekannt.

Systematik und Taxonomie[Bearbeiten]

Wie die meisten Arten der Knickzehenlaubfrösche wurde Scinax alter zuerst zur Gattung Hyla gestellt. Dort wurde er als Unterart des Roten Knickzehenlaubfroschs (damals Hyla rubra) angesehen. Später wurde die Gattung Hyla aufgeteilt und die Art kam zur Gattung Ololygon. Nachdem sich die Priorität des Namens Scinax gegenüber dem im selben Jahr publizierten Namen Ololygon herausgestellt hatte, erhielten alle bis dahin zu dieser Gattung gezählten Frösche den Gattungsnamen Scinax.

Synonyme:

  • Hyla rubra orientalis Lutz, 1968
  • Hyla rubra altera Lutz, 1973
  • Ololygon altera Carvalho e Silva & Peixoto, 1991
  • Scinax altera Pombal, Haddad & Kasahara, 1995

Alves & Carvalho-e-Silva berichtigten 2002 die Endung des Epithetons von altera auf alter.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kwet, A. Frösche-Frogs-Anuros - Album Santa Catarina - Knickzehenlaubfrosch (Scinax alter)
  2. Alves, A.C.R. & S.P. de Carvalho-e-Silva: Descriptions of the tadpoles of Scinax alter and Scinax cuspidatus (Anura: Hylidae). Journal of Herpetology, 36, S. 133-137, 2002

Literatur[Bearbeiten]

  • Alves, A.C.R. & S.P. de Carvalho-e-Silva: Descriptions of the tadpoles of Scinax alter and Scinax cuspidatus (Anura: Hylidae). Journal of Herpetology, 36, S. 133-137, 2002
  • Faivovich, J., Haddad, C.F.B., Garcia, P.C.A., Frost, D.R., Campbell, J.A. & W.C. Wheeler: Systematic review of the frog family Hylidae, with special reference to Hylinae: Phylogenetic analysis and taxonomic revision. Bulletin of the American Museum of Natural History, 294, 2005

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Scinax alter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Darrel R. Frost: Scinax alter. In: Amphibian Species of the World: an Online Reference, Version 6.0, American Museum of Natural History, New York 1998–2014, abgerufen am 3. Februar 2015
  • Scinax alter in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2014.3. Eingestellt von: Sergio Potsch de Carvalho-e-Silva, Axel Kwet, 2008. Abgerufen am 3. Februar 2015