Scipione de Tolfa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scipione de Tolfa (* um 1545; † 1595) war ein italienischer römisch-katholischer Geistlicher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der vom spanischen König nominierte, noch nicht dreißigjährige neapolitanische Priester wurde am 10. Dezember 1576 zum Erzbischof von Trani ernannt. Die Hälfte der an das Kardinalskollegium zu entrichtenden Servitien wurde ihm für sechs Monate gestundet. Die Verleihung des Palliums erfolgte am 25. Februar 1577. Am 20. Dezember 1593 wurde Scipione zum Erzbischof von Acerenza und Matera ernannt und erhielt am 7. Januar 1594 erneut das Pallium. In diesem Amt verstarb er im Jahre 1595, sein Nachfolger Giovanni Myra wurde im März 1596 ernannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Konrad Eubel: Hierarchia Catholica medii et recentioris aevi, vol. III: Saeculum XVI ab anno 1503 complectens. Editio altera quam curavit Ludovicus Schmitz-Kallenberg, Münster 1923, S. 317.
  • Konrad Eubel, Patrice Gauchat: Hierarchia Catholica medii et recentioris aevi, vol. IV: a pontificatu Clementis pp. VIII (1592) usque ad pontificatum Alexandri pp. VII (1667). Münster 1935, S. 67.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Scipione de Tolfa auf catholic-hierarchy.org; abgerufen am 18. August 2016