Scooter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Wort Scooter (englisch to scoot „abhauen“) bezeichnet folgende Fortbewegungsmittel:

  • ein 1986 von VW vorgestelltes Konzeptfahrzeug, siehe VW Scooter
  • einen kleinen, oft zusammenlegbaren Tretroller, siehe Tretroller#Microscooter und Stuntscooter
  • ein kleines einspuriges, meistens motorisiertes Zweirad, siehe Motorroller
  • ein kleines einspuriges, motorisiertes Zweirad mit Elektroantrieb (auch E-Scooter), siehe Elektromotorroller
  • ein Fahrgeschäft auf Vergnügungsplätzen mit kleinen Elektroautos, siehe Autoscooter
  • ein einsitziges Motorfahrzeug für ältere oder gehbehinderte Personen, siehe Elektromobil
  • einen Unterwasser-Scooter für Taucher, siehe Tauchscooter
  • einen Überwasser-Scooter für Schwimmer, siehe AquaScooter
  • einen seit 2014 gebauten Elektrotransporter für die Deutsche Post, siehe Streetscooter

Weiterhin steht Scooter für: