Scottish League Cup 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Scottish League Cup
Verband Scottish FA
Erstaustragung 1946/47
Spielmodus K.-o.-System
Titelträger Celtic Glasgow (12. Titel)
Rekordsieger Glasgow Rangers (21 Siege)
Website scottishfootballleague.comVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite

Der Scottish League Cup wurde 2000/01 zum 55. Mal ausgespielt. Der schottische Ligapokal, der offiziell als CIS Insurance League Cup ausgetragen wurde, begann am 8. August 2000 und endete mit dem Finale am 18. März 2001. Am Wettbewerb nahmen die Vereine der Scottish Football League und Scottish Premier League teil. Wurde ein Duell nach 90 Minuten plus Verlängerung nicht entschieden, kam es zum Elfmeterschießen. Den Titel gewann Celtic Glasgow im Finale gegen den FC Kilmarnock.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 8. und 9. August 2000.

Ergebnis


FC Arbroath 2:0  Brechin City
FC Clyde 5:1  Greenock Morton
FC Clydebank 0:2  Alloa Athletic
FC Cowdenbeath 3:0  Elgin City
FC East Fife 1:2  Raith Rovers
FC East Stirlingshire 2:1  Hamilton Academical
FC Montrose 1:0  Berwick Rangers
Partick Thistle 1:2 n. V.  Airdrieonians FC
FC Peterhead 2:3  Inverness CT
Queen of the South 2:1  Forfar Athletic
FC Queen’s Park 2:0  FC Stranraer
Ross County 1:0  Albion Rovers
Stirling Albion 0:1  FC Stenhousemuir
FC Dumbarton ?:?
(5:4 i. E.)
 Ayr United

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 22. und 23. August 2000.

Ergebnis


FC St. Johnstone 3:1  FC Cowdenbeath
FC Clyde 1:2 n. V.  FC Kilmarnock
Ross County 1:3 n. V.  FC St. Mirren
Raith Rovers 2:1  FC Arbroath
FC Queen’s Park 0:3  FC Motherwell
Inverness CT 0:2  Airdrieonians FC
Alloa Athletic 0:3  Dundee United
FC Falkirk 3:1  Queen of the South
FC Stenhousemuir 1:2  Hibernian Edinburgh
Dunfermline Athletic 1:0  FC East Stirlingshire
FC Dumbarton 0:4  FC Livingston
FC Dundee 3:0  FC Montrose

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 5. und 6. September 2000.

Ergebnis


Dundee United ?:?
(4:3 i. E.)
 Airdrieonians FC
FC St. Mirren 3:0  FC Dundee
Celtic Glasgow 4:0  Raith Rovers
FC St. Johnstone 0:1  FC Kilmarnock
Dunfermline Athletic 2:0  FC Motherwell
FC Livingston 0:2  Heart of Midlothian
Glasgow Rangers 4:2  FC Aberdeen
FC Falkirk 1:2 n. V.  Hibernian Edinburgh

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 31. Oktober 2000/1. November 2000.

Ergebnis


FC Kilmarnock 2:1  Hibernian Edinburgh
FC St. Mirren 2:1  Dunfermline Athletic
Glasgow Rangers 2:0  Dundee United
Heart of Midlothian 2:5 n. V.  Celtic Glasgow

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 6. und 7. Februar 2001.

Ergebnis


FC Kilmarnock 3:0  FC St. Mirren
Glasgow Rangers 1:3  Celtic Glasgow

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Celtic Glasgow FC Kilmarnock
Celtic Glasgow
18. März 2001 in Glasgow (Hampden Park)
Ergebnis: 3:0 (0:0)
Zuschauer: 48.830
Schiedsrichter: Hugh Dallas
FC Kilmarnock


Jonathan Gould - Johan Mjällby, Ramon Vega, Joos Valgaeren - Colin Healy, Neil Lennon, Paul Lambert (C)Kapitän der Mannschaft, Ľubomír Moravčík (82. Jamie Smith), Bobby Petta (12. Stephen Crainey), Stephen Crainey (88. Tommy Boyd), - Henrik Larsson, Chris Sutton
Trainer: Martin O’Neill (NordirlandNordirland Nordirland)
Gordon Marshall - Chris Innes, Kevin McGowne, Frédéric Dindeleux (72. Peter Canero) - Gus MacPherson (C)Kapitän der Mannschaft, Alan Mahood, Gary Holt, Ian Durrant (38. Mark Reilly), Garry Hay - Christophe Cocard (52. Andy McLaren), Craig Dargo
Trainer: Bobby Williamson
Tor 1:0 Henrik Larsson (47.)
Strafstoß 2:0 Henrik Larsson (74.)
Strafstoß 3:0 Henrik Larsson (81.)
Rote Karten Chris Sutton (60.)
Sieger des Scottish League Cup 2000/01:
Celtic Glasgow
Celtic Glasgow

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]