Scottish Premier League 1999/2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Saison 1999/2000 der Scottish Premier League wurde Glasgow Rangers schottischer Fußballmeister. Damit qualifizierte sich Rangers für die Champions League. Vizemeister Celtic Glasgow und Tabellendritter Heart of Midlothian erreichten die Qualifikation für den UEFA-Cup. Dieses Saison diente dem SPL als Übergangsjahr, deswegen musste kein Klub absteigen. Ab nächstes Jahr wird die SPL mit 12 Mannschaften stattfinden.

Torschützenkönig wurde Mark Viduka (Celtic Glasgow) mit 25 Treffern.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Mannschaften der Scottish Premier League 1999/2000
Verein Sp. G U V Tore Diff. Punkte
1. Glasgow Rangers (M) (P) (L) 36 28 6 2 96:26 +70 90
2. Celtic Glasgow 36 21 6 9 90:38 +52 69
3. Heart of Midlothian 36 15 9 12 47:40 +7 54
4. FC Motherwell 36 14 10 12 49:63 −14 52
5. FC St. Johnstone 36 10 12 14 36:44 −8 42
6. Hibernian Edinburgh (N) 36 10 11 15 49:61 −12 41
7. FC Dundee 36 12 5 19 45:64 −19 41
8. Dundee United 36 11 6 19 34:57 −23 39
9. FC Kilmarnock 36 8 3 15 38:52 −14 37
10. FC Aberdeen 36 9 6 21 44:83 −39 33
Schottischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 2000/01
Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA-Pokal 2000/01
Schottischer Pokalfinalist und Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA-Pokal 2000/01
Abstieg in die Scottish Football League First Division
(M) Schottischer Meister 1998/99
(P) Pokal-Sieger 1998/99
(N) Neuaufsteiger der Saison 1998/99

Weblinks[Bearbeiten]

Abschlusstabelle bei www.kicker.de