Scream Queens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Scream Queens
Originaltitel Scream Queens
Scream Queens logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2015–2016
Produktions-
unternehmen
20th Century Fox Television,
Brad Falchuk Teley-vision,
Ryan Murphy Productions
Länge 39–42 Minuten
Episoden 23 in 2 Staffeln (Liste)
Genre Horror, Comedy
Idee Ryan Murphy,
Brad Falchuk,
Ian Brennan
Erstausstrahlung 22. September 2015 (USA) auf Fox
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. März 2017 auf Sixx
Besetzung

Scream Queens ist eine US-amerikanische Horror-Comedy-Fernsehserie, die auf einer Idee von Ryan Murphy, Brad Falchuk und Ian Brennan basiert. Die Ausstrahlung der aus 13 Episoden bestehenden ersten Staffel begann in den Vereinigten Staaten am 22. September 2015 bei Fox.

Im Januar 2016 gab Fox die Verlängerung der Serie um eine aus 10 Episoden bestehende zweite Staffel bekannt.[1] Die Ausstrahlung begann am 20. September 2016 und wurde am 20. Dezember 2016 beendet.[2]

In Deutschland hat sich die ProSiebenSat.1-Gruppe die Ausstrahlungsrechte an Scream Queens gesichert. Sixx zeigt die erste Staffel ab dem 30. März 2017.[3]

Im Mai 2017 gab Fox die Einstellung der Serie nach zwei Staffeln bekannt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigentlich erhalten nur die wohlhabendsten und angesehensten jungen Frauen Zugang zu der Elite-Studentinnenverbindung Kappa Kappa Tau, doch Uni-Dekanin Cathy Munsch ändert dies und jede Studentin darf aufgenommen werden. So auch Grace Gardner. Doch dies passt der Königin der Verbindung, Chanel Oberlin, überhaupt nicht. Sie und ihre Freundinnen machen sich zur Aufgabe, Grace und den anderen Neuankömmlingen das Leben zur Hölle zu machen. Als dann jedoch eine grausame Mordserie, die mit einem 20 Jahre zurückliegenden Todesfall, bei dem eine Kappahaus-Mitgliedsschwester ein Kind in einer Badewanne gebar und anschließend verblutete, da ihre Freundinnen statt ihr zu helfen lieber eine Party genießen wollten, in Verbindung zu stehen scheint, auf dem Campus beginnt, ist der Spaß vorbei. Zunächst ist das Geschlecht des Kindes unbekannt, später stellt sich jedoch heraus, dass es sich um ein Mädchen handelt. Dadurch hat Grace die Annahme sie könnte das Baby aus der Badewanne sein, dieses wird später jedoch widerlegt.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2014 gab der Fernsehsender Fox die von Ryan Murphy, Brad Falchuk und Ian Brennan entwickelte Fernsehserie Scream Queens eine erste Staffel mit 15 Episoden in Auftrag.[4] Dabei soll jede Staffel eine in sich abgeschlossene Handlung erzählen. Darüber hinaus gab Murphy in einem Interview bekannt, dass in jeder Folge mindestens eine Person ums Leben kommen werde.

Die Dreharbeiten zur Pilotfolge begannen im März 2015 in New Orleans, Louisiana und dauerten bis April desselben Jahres an. Die restlichen Folgen der ersten Staffel sollen im Juni 2015 beginnen. Bereits im Mai 2015 wurden der erste Trailer und die Serienposter veröffentlicht.

Casting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2014 wurden die zentralen Hauptrollen mit Emma Roberts und Jamie Lee Curtis besetzt.[5] Im Januar 2015 folgten Lea Michele, Joe Manganiello, Keke Palmer und Abigail Breslin in weiteren Hauptrollen, während Ariana Grande für eine wiederkehrende Rolle engagiert wurde.[6] Im späteren Verlauf des Monats wurde die Verpflichtung von Nick Jonas bekannt.[7] Im Februar 2015 ergänzten Billie Lourd und Skyler Samuels die Hauptbesetzung.[8] Mit Niecy Nash in einer Nebenrolle und Lucien Laviscount, Diego Boneta und Glen Powell in Hauptrollen konnten weitere Darsteller gecastet werden.[9] Im März 2015 stieg Manganiello wegen Magic Mike XXL aus der Serie aus. Er wurde durch Oliver Hudson ersetzt.[10] Zeitgleich zur Bekanntgabe der Ausstrahlung wurde bestätigt, dass Charisma Carpenter für eine Episodenrolle verpflichtet wurde.

Nachdem zum Ende der ersten Staffel einige Hauptdarsteller die Serie verließen, stießen zur zweiten Staffel neue Gesichter hinzu. John Stamos, Taylor Lautner und Kirstie Alley erhielten neue Hauptrollen, während Colton Haynes für einen Handlungsbogen engagiert wurde.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emma Roberts Jamie Lee Curtis
Emma Roberts
Jamie Lee Curtis
Lea Michele Skyler Samules
Lea Michele
Skyler Samules
Glenn Powell Abigail Breslin
Glenn Powell
Abigail Breslin

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rolle Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher
Emma Roberts Chanel Oberlin 1.01–2.10 Lisa May-Mitsching
Jamie Lee Curtis Dekan Cathy Munsch 1.01–2.10 Daniela Hoffmann
Skyler Samuels Grace Gardner 1.01–1.13 Nicole Hannak
Lea Michele Hester „Neckbrace“ Ulrich / Chanel #6 1.01–2.10 Giuliana Jakobeit
Glen Powell Chad Radwell 1.01–1.13 2.02–2.04 Marcel Collé
Diego Boneta Pete Martinez 1.01–1.12 Jannik Endemann
Abigail Breslin Libby Putney / Chanel #5 1.01–2.10 Maximiliane Häcke
Billie Lourd Sadie Swenson / Chanel #3 1.01–2.10 Ilona Brokowski
Keke Palmer Zayday Williams 1.01–2.10 Magdalena Turba
Oliver Hudson Weston „Wes“ Gardner 1.01–1.13 2.08–2.09 Sven Gerhardt
Nasim Pedrad Gigi Caldwell 1.01–1.10 Julia Kaufmann
Lucien Laviscount Earl Grey 1.02–1.09 Sebastian Kluckert
John Stamos Dr. Brock Holt 2.01–2.10
Taylor Lautner Dr. Cassidy Cascade 2.01–2.10
James Earl Chamberlain Jackson 2.01–2.08
Kirstie Alley Ingrid Hoffel 2.01–2.10

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rolle Special Guest Star
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher
Ariana Grande Sonya Herfmann / Chanel #2 1.01–1.02, 1.04, 1.07 Leonie Dubuc
Nick Jonas Boone Clemens 1.01–1.02, 1.08–1.09 Dirk Stollberg
Niecy Nash Denise Hemphill 1.02–2.10 Almut Zydra
Chad Michael Murray Brad Radwell 1.10
Colton Haynes Tyler 2.02–2.03
Breezy Eslin Jennifer 1.01–1.08 Anna Amalie Blomeyer
Jeanna Han Sam 1.01–1.06 Runa Aléon
Jan Hoag Agatha Bean 1.01–1.04 Sonja Deutsch
Jim Klock Detective Chisholm 1.02–1.11 Rainer Fritzsche
Aaron Rhodes Rodger 1.02–1.06, 1.11–1.12 Imme Aldag
Austin Rhodes Dodger 1.02–1.05, 1.11 Marc Bluhm
Trilby Glover Jane Hollis 2.01, 2.03, 2.05–2.06, 2.08–2.10
Jerry O’Connell Dr. Mike 2.01–2.03
Laura Bell Bundy Schwester Thomas 2.01–2.03
Riley McKenna Weinstein Daria Janssen / Chanel #8 2.05–2.06, 2.08, 2.10
Andrea Erikson Stein Marguerite Honeywell / Chanel #7 2.05–2.06, 2.08–2.09

Nennenswerte Gastauftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der namhaften Haupt- und Nebendarsteller treten auch einige nennenswerte Gaststars in der Serie auf. Hierzu zählen Charisma Carpenter und Roger Bart, die in der dritten Folge der ersten Staffel als Eltern von Chanel #2 zu sehen sind. Außerdem hatten Jennifer Aspen (Episode 1.04),Tavi Gevinson (Episode 1.07), Philip Casnoff (Episode 1.07), Patrick Schwarzenegger (Episode 1.10), Rachele Brooke Smith (Episode 1.10), Julia Duffy (Episode 1.10) und Alan Thicke (Episode 1.10) Gastauftritte inne.

In der zweiten Staffel haben folgende einen Gastauftritt: Cecily Strong (Episode 2.01), Cheri Oteri (Episode 2.03) und Alec Mapa (Episode 2.03).

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 1 Tanz mit dem Teufel Pilot 22. Sep. 2015 30. Mär. 2017 Ryan Murphy Ryan Murphy, Brad Falchuk & Ian Brennan
2 2 Die Höllenwoche Hell Week 22. Sep. 2015 30. Mär. 2017 Brad Falchuk Ryan Murphy, Brad Falchuk & Ian Brennan
3 3 Das Kettensägenmassaker Chainsaw 29. Sep. 2015 6. Apr. 2017 Ian Brennan Ian Brennan
4 4 Das Spukhaus Haunted House 6. Okt. 2015 13. Apr. 2017 Bradley Buecker Brad Falchuk
5 5 Teuflisches Labyrinth Pumpkin Patch 13. Okt. 2015 20. Apr. 2017 Brad Falchuk Brad Falchuk
6 6 Sieben Minuten in der Hölle Seven Minutes in Hell 20. Okt. 2015 27. Apr. 2017 Michael Uppendahl Ryan Murphy
7 7 Vorsicht vor jungen Mädchen Beware of Young Girls 3. Nov. 2015 4. Mai. 2017 Barbara Brown Ryan Murphy
8 8 Meine liebe Rabenmutter Mommie Dearest 10. Nov. 2015 11. Mai. 2017 Michael Uppendahl Ian Brennan
9 9 Geistergeschichten Ghost Stories 17. Nov. 2015 18. Mai. 2017 Michael Uppendahl Ryan Murphy
10 10 Es ist angerichtet Thanksgiving 24. Nov. 2015 25. Mai. 2017 Michael Lehmann Brad Falchuk
11 11 Black Friday Black Friday 1. Dez. 2015 1. Jun. 2017 Barbara Brown Ian Brennan
12 12 Geister der Vergangenheit Dorkus 8. Dez. 2015 8. Jun. 2017 Bradley Buecker Ryan Murphy, Brad Falchuk & Ian Brennan
13 13 Letzte(s) Mädchen The Final Girl(s) 8. Dez. 2015 15. Jun. 2017 Brad Falchuk Ryan Murphy, Brad Falchuk & Ian Brennan

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
14 1 Das grüne Schleimmonster Scream Again 20. Sep. 2016 20. Juli 2017 Brad Falchuk Ryan Murphy, Brad Falchuk & Ian Brennan
15 2 Der Warzenmann Warts and All 27. Sep. 2016 Bradley Buecker Brad Falchuk
16 3 Mörderisches Erbe Handidates 11. Okt. 2016 Barbara Brown Ian Brennan
17 4 Gift und Galle Halloween Blues 18. Okt. 2016 Loni Peristere Brad Falchuk
18 5 Chanel Pour Homme-icide 15. Nov. 2016 Barbara Brown Ian Brennan
19 6 Blood Drive 22. Nov. 2016 Mary Wigmore Brad Falchuk
20 7 The Hand 29. Nov. 2016 Barbara Brown Ian Brennan
21 8 Rapunzel, Rapunzel 6. Dez. 2016 Jamie Lee Curtis Brad Falchuk
22 9 Lovin the D 13. Dez. 2016 Maggie Kiley Ian Brennan
23 10 Drain the Swamp 20. Dez. 2016 Ian Brennan Brad Falchuk & Ian Brennan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adam Arndt: Scream Queens: FOX bestellt überraschend 2. Staffel, Neues Setting. In: Serienjunkies.de. 15. Januar 2016. Abgerufen am 17. Januar 2016.
  2. Nellie Andreeva: Fox Sets Fall 2016 Premiere Dates, Goes For Traditional Rollout. In: Deadline.com. 16. Juni 2016. Abgerufen am 16. Juni 2016.
  3. Daniela S.: sixx strahlt „Scream Queens“ ab Ende März 2017 aus. myFanbase, 17. Februar 2017, abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).
  4. Cynthia Littleton: Fox Gives Series Order to ‘Scream Queens’ From ‘Glee’ Creators. In: Variety.com. 20. Oktober 2014. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  5. Lesley Goldberg: Emma Roberts, Jamie Lee Curtis to Star in Ryan Murphy's Fox Horror-Comedy Series. In: TheHollywoodReporter.com. 8. Dezember 2014. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  6. Lesley Goldberg: Lea Michele, Joe Manganiello, More Join Ryan Murphy's 'Scream Queens'. In: TheHollywoodReporter.com. 17. Januar 2015. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  7. Lesley Goldberg: Nick Jonas Boards Fox's Ryan Murphy Comedy 'Scream Queens' (Exclusive). In: TheHollywoodReporter.com. 26. Januar 2015. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  8. Nellie Andreeva: Billie Lourd Joins Fox’s ‘Scream Queens’. In: Deadline.com. 2. Februar 2015. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  9. Nellie Andreeva: Diego Boneta To Co-Star In Fox Series ‘Scream Queens'; Glen Powell Also Cast. In: Deadline.com. 25. Februar 2015. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  10. Andy Swift: Oliver Hudson Joins Scream Queens, Replacing Joe Manganiello. In: TVLine.com. 13. März 2015. Abgerufen am 23. Juni 2015.