Seán Ó Ceallaigh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seán T. Ó Ceallaigh.

Seán Tomás Ó Ceallaigh (engl. Seán T. O'Kelly; * 25. August 1882 in Dublin; † 23. November 1966 ebenda) war von Juni 1945 bis Juni 1959 der zweite Präsident von Irland.

Seán Ó Ceallaigh war von 1923 bis zu seiner Wahl zum Präsidenten Mitglied im Dáil Éireann, dem Unterhaus des irischen Parlaments. Er war von März 1932 bis September 1939 Innenminister (Minister for Local Government and Public Health) und von September 1939 bis Juni 1945 Finanzminister. Ó Ceallaigh war von Dezember 1937 bis zu seiner Präsidentschaft Tánaiste, also stellvertretender Premierminister Irlands.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AAS 50 (1958), n. 5, p. 244.