Seattle International Film Festival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Festivals

Das Seattle International Film Festival (SIFF) ist ein jährlich stattfindendes Filmfestival in Seattle, Washington. Es zählt zu den großen Filmfestivals in Nordamerika. Es dauert 24 Tage, von Ende Mai bis Anfang Juni.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Festival wurde 1976 von Dan Ireland und Darryl Macdonald gegründet. Als erster Austragungsort wurde das unabhängige Kino Moore Egyptian Theater genutzt, das heute wieder den Namen Moore Theater trägt.[1]

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Golden Space Needle
  • SIFF Award für die beste Regie
  • SIFF Award für den besten Schauspieler
  • SIFF Award für die beste Schauspielerin
  • SIFF Award für den besten Dokumentarfilm
  • SIFF Award für den besten Kurzfilm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Seattle International Film Festival – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vgl. siff.net (Memento des Originals vom 31. Januar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.siff.net