Sebastian Hille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Hille
Hille, Sebastian BIE 13-14.JPG
Personalia
Geburtstag 19. Oktober 1980
Geburtsort SoestDeutschland
Größe 178 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2000 Arminia Bielefeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2002 FC Gütersloh 2000 58 (14)
2002–2003 Hövelhofer SV
2003–2004 FC Gütersloh 2000 33 (10)
2004–2007 VfL Bochum 2 0(0)
2004–2007 VfL Bochum II 63 (36)
2007–2010 Borussia Dortmund II 93 (14)
2010–2011 Rot Weiss Ahlen 33 0(6)
2011–2015 Arminia Bielefeld 88 (16)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2015 Arminia Bielefeld U-19 (Co-Trainer)
2016– Arminia Bielefeld (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Sebastian Hille (* 19. Oktober 1980 in Soest) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hille kam vom Hövelhofer SV zum FC Gütersloh 2000 und spielte dort mehrere Jahre in der Oberliga Westfalen. 2004 wechselte er zum VfL Bochum und kam dort ebenfalls in der Oberliga-Mannschaft zum Einsatz. Als die erste Mannschaft 2005/06 in der 2. Bundesliga spielte, absolvierte er dort ein Spiel. In der Saison 2006/07 wurde Hille zwar weiterhin auch regelmäßig in der zweiten Mannschaft eingesetzt, stand aber auch im Kader der wieder aufgestiegenen ersten Mannschaft. Gegen den FC Bayern München gab er im zweiten Saisonspiel sein Erstligadebüt.

Zur Spielzeit 2007/08 wechselte Hille zu Borussia Dortmund, für die er in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde. Nach deren Abstieg aus der 3. Liga schloss er sich im Juli 2010 Zweitliga-Absteiger Rot Weiss Ahlen an. Im Sommer 2011 verpflichtete Arminia Bielefeld Hille.[1] Am 11. Mai 2013 erzielte Sebastian Hille in der 56. Spielminute das entscheidende Tor zu Arminia Bielefelds Sieg über den VfL Osnabrück, der zum direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga führte.

Mit Ende der Saison 2014/2015 beendete Hille seine aktive sportliche Karriere. Später wurde er Co-Trainer bei Arminia Bielefeld.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Krük und Hille kommen
  2. Sebastian Hille | DSC Arminia Bielefeld. Abgerufen am 23. August 2017.