Sechskiemerhaie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sechskiemerhaie
Stumpfnasen-Sechskiemerhai (Hexanchus griseus)

Stumpfnasen-Sechskiemerhai (Hexanchus griseus)

Systematik
Teilklasse: Plattenkiemer (Elasmobranchii)
ohne Rang: Haie (Selachii)
Überordnung: Squalomorphii
Ordnung: Hexanchiformes
Familie: Kammzähnerhaie (Hexanchidae)
Gattung: Sechskiemerhaie
Wissenschaftlicher Name
Hexanchus
Rafinesque, 1810

Die Sechskiemerhaie (Hexanchus) sind eine Gattung ursprünglicher, in tiefem Wasser lebender Haie aus der Ordnung der Hexanchiformes. Die Gattung umfasst mit dem Stumpfnasen-Sechskiemerhai (Hexanchus griseus), dem Großaugen-Sechskiemerhai (Hexanchus nakamurai) und Hexanchus vitulus[1] nur drei rezente Arten.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechskiemerhaie zeichnen sich durch die sechs Kiemenspalten auf jeder Kopfseite aus, durch die sie sich von allen anderen heutigen Haien unterscheiden, welche meist fünf Kiemenspalten aufweisen. Sie sind einfach gefärbt ohne Flecken oder dunkle Flossenspitzen. Ihre unteren Zähne sind groß, flach und kammartig mit einer größeren und acht bis zehn kleineren Kuppen.[2]

Einzelbelege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daly-Engel, T.S., Baremore, I.E., Grubbs, R.D., Gulak, S.J.B., Graham, R.T. & Enzenauer, M.P. (2018): Resurrection of the sixgill shark Hexanchus vitulus Springer & Waller, 1969 (Hexanchiformes, Hexanchidae), with comments on its distribution in the northwest Atlantic Ocean. Marine Biodiversity, Februar 2018.
  2. L. J. V. Compagno: Genus Hexanchus, Sharks of the World, Marine Species Identification Portal, abgerufen am 14. März 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sechskiemerhaie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien