Seebergkopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seebergkopf
Seebergkopf von Osten

Seebergkopf von Osten

Höhe 1538 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Mangfallgebirge
Koordinaten 47° 39′ 51″ N, 11° 59′ 52″ OKoordinaten: 47° 39′ 51″ N, 11° 59′ 52″ O
Seebergkopf (Bayern)
Seebergkopf

Der Seebergkopf ist mit 1538 Meter die höchste Erhebung des Seeberges bei Bayrischzell im Mangfallgebirge. Er ist in einer leichten Wanderung über Bergwege und -steige vom Talort Bayrischzell (800 m) aus über die auf 1232 m befindliche Neuhüttenalm – die älteste noch bestehende Leitzachtaler Alm, ein Blockbau aus dem Jahr 1678 – und die Seebergalm (1360 m) zu erreichen.[1] Markant ist ein großer Bergsturz an seiner Nordseite. Der Name Seebergkopf stammt von einem nahe dem Gipfel (Richtung Seebergschneid) früher existierenden See, dessen Umrisse heute noch erkennbar sind.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. Heinrich Brauregger: Tegernseer und Schlierseer Berge. Bergverlag Rother, 5. Aufl. München 2007, S. 70/71