Seedorfer Küchensee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seedorfer Küchensee
Seedorfer Küchensee.jpg
Geographische Lage Naturpark Lauenburgische Seen
Abfluss zum Schaalsee
Orte am Ufer Seedorf (Lauenburg)
Größere Städte in der Nähe Lübeck
Daten
Koordinaten 53° 37′ 27″ N, 10° 51′ 49″ OKoordinaten: 53° 37′ 27″ N, 10° 51′ 49″ O
Seedorfer Küchensee (Schleswig-Holstein)
Seedorfer Küchensee
Fläche 43,2 haf5
Umfang 4 kmf9
Maximale Tiefe 6,0 mf10
Mittlere Tiefe 4,0 mf11

Der Seedorfer Küchensee ist ein See westlich des Schaalsees, nördlich der Ortschaft Seedorf im Kreis Herzogtum Lauenburg im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Der See ist ca. 43 ha groß und bis zu 6 m tief[1] und durch den Seedorfer Werder vom Schaalsee getrennt, in den er über einen 240 Meter langen Wasserlauf entwässert. Der See gehört zum Naturschutzgebiet Schaalsee mit Niendorfer Binnensee, Priestersee und Großzecher Küchensee, Phulsee, Seedorfer Küchensee und Umgebung.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein: Seen. Abgerufen am 1. November 2010.
  2. § 1 der Landesverordnung über das Naturschutzgebiet Schaalsee mit Niendorfer Binnensee, Priestersee und Großzecher Küchensee, Phulsee, Seedorfer Küchensee und Umgebung vom 16. Dezember 1994, GVOBl. Schl.-H. 1995, S. 33.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]