Seerenbachfälle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seerenbachfall

Die Seerenbachfälle bei Betlis, Gemeinde Amden, am Walensee bilden eine Kaskade von drei Wasserfällen mit einer Gesamthöhe von 585 Metern. Die oberste Stufe hat eine Fallhöhe von 50 Metern, die mittlere Stufe ist mit 305 Metern hinter dem Mürrenbachfall und dem Buchenbachfall der dritthöchste Wasserfall der Schweiz.[1] Im Bereich der 190 Meter hohen unteren Stufe entspringt die Rinquelle. Die Seerenbachfälle wurden im April 2006 neu vermessen; bis dahin galt der Staubbachfall im bernerischen Lauterbrunnen als höher.[2]

Seerenbachfälle und Rinquelle sind ein beliebtes Ausflugsziel und sowohl von Weesen als auch von Quinten über die Walensee-Nordroute zu erreichen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christian Schwick, Florian Spichtig: Die Wasserfälle der Schweiz. Mit 53 Wanderungen zu spektakulären Naturschauplätzen. AT Verlag, Aarau 2007, ISBN 978-3-03800-321-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Seerenbachfälle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wasserfall-DB. In: Waterfall.ch. Abgerufen am 25. Juni 2014.
  2. Wasserfälle: Welcher ist der Höchste im ganzen Land? Artikel bei swissinfo.ch vom 1. März 2010

Koordinaten: 47° 8′ 23″ N, 9° 10′ 1″ O; CH1903: 731102 / 222430