Seiji Ueda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seiji Ueda (jap. 上田 清二, Ueda Seiji, * 1952) ist ein japanischer Astronom.

Im Zeitraum von 1987 bis 2000 hat Seiji Ueda gemeinsam mit seinem Kollegen Hiroshi Kaneda 705 Asteroiden entdeckt. Im Jahre 2016 waren beide damit auf Platz 23 der Liste der erfolgreichsten Asteroidenentdecker.[1]

Ueda hat einen M.D. und Ph.D. der Stanford University und ist Mitglied der Gruppe an der Sōgō Kenkyū Daigakuin Daigaku (engl. Graduate University for Advanced Studies) in Japan.[2]

Nach ihm ist der Asteroid (4676) Uedaseiji benannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Minor Planet Discovers. Minor Planet Center, 16. November 2016, abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  2. Overall Design of JASMINE. Abgerufen am 5. Juni 2008 (PDF; 56 kB, englisch).