Seilh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seilh
Selh
Wappen von Seilh
Seilh (Frankreich)
Seilh
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Blagnac
Gemeindeverband Toulouse Métropole
Koordinaten 43° 42′ N, 1° 21′ OKoordinaten: 43° 42′ N, 1° 21′ O
Höhe 112–145 m
Fläche 6,16 km2
Einwohner 3.195 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 519 Einw./km2
Postleitzahl 31840
INSEE-Code
Website http://www.mairie-seilh.fr/

Rathaus von Seilh

Seilh (okzitanisch: Selh) ist eine französische Gemeinde mit 3195 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien. Sie grhört administrativ zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Blagnac. Die Einwohner werden Seilhois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seilh wird im Osten von der Garonne begrenzt, in die im Norden der Gemeinde die Aussonnelle mündet, und liegt etwa 15 Kilometer nordwestlich von Toulouse. Umgeben wird Seilh von den Nachbargemeinden Merville im Norden und Nordwesten, Gagnac-sur-Garonne im Osten und Nordosten, Fenouillet im Südosten, Beauzelle im Süden sowie Aussonne im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 394 449 492 621 816 2.086 2.812 3.042

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Sainte-Blandine
  • Kirche Sainte-Blandine aus dem 19. Jahrhundert (1881)
  • Schloss Rochemontès aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss Percin aus dem 14. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Gemeinde Gimenells in Katalonien besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Seilh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien