Selma (Oregon)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Selma
Selma (Oregon)
Selma
Selma
Lage in Oregon
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oregon
County: Josephine County
Koordinaten: 42° 17′ N, 123° 37′ WKoordinaten: 42° 17′ N, 123° 37′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 695 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 41,5 Einwohner je km2
Fläche: 16,73 km2 (ca. 6 mi2)
davon 16,73 km2 (ca. 6 mi2) Land
Höhe: 404 m
Postleitzahl: 97538
Vorwahl: +1 541, 458
FIPS: 41-66150
GNIS-ID: 1149227

Selma ist ein gemeindefreies Gebiet (engl. unincorporated community) und ein vom United States Census Bureau zu Statistikzwecken definiertes Siedlungsgebiet (CDP) im Josephine County des US-Bundesstaates Oregon in den Vereinigten Staaten.

Es hatte laut der US-Volkszählung im Jahr 2010 330 Haushalte und einen Bevölkerungsanteil von 695 Einwohnern, was einer Bevölkerungsdichte von 41,5 Einwohnern/km² entspricht; im Jahr 2000 waren es noch 1.934 Einwohner.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Selma liegt südwestlich des Zentrums von Josephine County im Tal des Deer Creek, einem nach Westen fließenden Nebenfluss des Illinois River und ist Teil der Wasserscheide des Rogue River. Die US-Route 199 verläuft durch das Stadtzentrum und führt 13 km südlich bis nach Cave Junction und 32 km nordöstlich bis zur Kreisstadt Grants Pass. Der Lake Selmac befindet sich etwa drei Meilen südöstlich und der Eight Dollar Mountain liegt im Südwesten; er ist Teil des Rogue River-Siskiyou National Forest und gilt als eine der bedeutendsten botanischen Stätten in Oregon und ist ein Hauptgebiet des Artenendemismus im Bundesstaat.[2]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Siskiyou Field Institute (ehemals Deer Creek Center) beschäftigt sich mit der Erforschung der Klamath-Siskiyou-Ökoregion und liegt eine Meile westlich von Selma; es war von 2004 bis 2014 ein Partnerinstitut der Southern Oregon University.[3][4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schauspieler John Wayne lernte die Gegend rund um Selma bei Dreharbeiten entlang des Rogue River zum Film Mit Dynamit und frommen Sprüchen schätzen. Er besuchte regelmäßig die Ranch eines Freundes, die Deer Creek Ranch eine Meile westlich von Selma, und hielt dort einige seiner Pferde. Heute befindet sich dort das Siskiyou Field Institute (SFI).[3][4]

Aus Selma stammt ebenfalls die 1984 geborene Country-Musik-Sängerin Kristy Lee Cook, die in der siebten Staffel von American Idol den siebten Platz belegte.[5] Im Juli 2019 verstarb der aus Chicago stammende Schauspieler Charles Levin (1949–2019) in einem Waldgebiet nordöstlich des Ortes; er lebte bis zu seinem Tod in Grants Pass.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geographic Identifiers: 2010 Census Summary File 1 (G001): Selma CDP, Oregon (en) In: American Factfinder. U.S. Census Bureau. Abgerufen am 2. November 2018.
  2. Pacific Northwest Region Viewing Area: Eight Dollar Mountain Botanical Area / Wild and Scenic Illinois River Corridor (en) U.S. Forest Service. Abgerufen am 4. August 2019.
  3. a b Deer Creek Center History (en) Siskiyou Field Institute (SFI), Selma, Oregon. Archiviert vom Original am 25. November 2017. Abgerufen am 4. August 2019.
  4. a b Paul Fattig: https://web.archive.org/web/20080312204443/http://archive.mailtribune.com/archive/2007/0315/local/stories/fieldinstitute.htm John Wayne slept here] (en), Medford Mail Tribune. 15. März 2007. Archiviert vom Original am 12. März 2008. 
  5. Kristy Lee Cook Biography (en) Archiviert vom Original am 11. Februar 2008.
  6. Nicky Wong: "Seinfeld"-Star Charles Levin: Schauspieler offenbar tot aufgefunden. In: TV Spielfilm, 15. Juli 2019.