Semih Kaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Semih Kaya
Semih Kaya'14-15.JPG
Kaya im Trikot von Gala (2014)
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Februar 1991
Geburtsort BergamaTürkei
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2004–2006 Altay Izmir
2006–2009 Galatasaray Istanbul
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2017 Galatasaray Istanbul 142 (5)
2010 → Gaziantepspor (Leihe) 1 (0)
2010–2011 → Kartalspor (Leihe) 18 (0)
2017– Sparta Prag 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005–2006 Türkei U-15 3 (1)
2006 Türkei U-16 9 (0)
2006–2008 Türkei U-17 23 (1)
2008 Türkei U-18 1 (0)
2009–2011 Türkei U-21 4 (0)
2012– Türkei 23 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

2 Stand: 29. März 2017

Semih Kaya (* 24. Februar 1991 in Bergama) ist ein türkischer Fußballspieler, der seit 2017 für Sparta Prag spielt.

Familie und Kindheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaya kam als Sohn von Makedonien-Türken in der westtürkischen Stadt Bergama auf die Welt. Beide Familienstränge emigrierten aus dem heutigen Mazedonien in die Türkei. Die Familien seiner Eltern stammten aus Skopje.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit zehn Jahren fing Semih Kaya seine Fußballkarriere bei Petkimspor an. Nach einem Jahr wechselte er zu Helvaci und spielte dort eineinhalb Saisons, bis er zu Altay İzmir wechselte und dort 2 Jahre lang spielte. Nach einem Spiel der Jugendmannschaften von Altay İzmir gegen Galatasaray Istanbul nahm Galatasaray Semih Kaya auf. In der Saison 2008/09 wurde er von Michael Skibbe in die 1. Mannschaft berufen. Sein erstes Spiel im Trikot von Galatasaray war am 17. Januar 2009 im türkischen Pokal und am 19. April 2009 machte er sein Debüt gegen Istanbul Büyükşehir Belediyespor in der Turkcell Süper Lig.

Für die Rückrunde der Saison 2009/10 wurde Kaya an Gaziantepspor verliehen. Gaziantepspor besaß für ihn eine Kaufoption. Die Saison 2010/11 spielte Kaya für den Zweitligisten Kartalspor.

Der Durchbruch bei Galatasaray gelang ihm in der Saison 2011/12, als er Servet Çetin verdrängen und sich in die Stammformation spielen konnte. In dieser Saison konnte er mit seiner Mannschaft auch die Meisterschaft gewinnen. Zur Saison 2017/18 wechselte Kaya zu Sparta Prag.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaya durchlief ab der türkischen U-15-Nationalmannschaft nahezu alle Altersstufen der türkischen Nationalmannschaft. Nachdem er von 2009 bis 2011 für die Türkischen U-21-Nationalmannschaft tätig gewesen war, begann er ab 2012 auch für die Türkische Nationalmannschaft zu spielen. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gab Kaya am 29. Februar 2012 im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das türkische Aufgebot aufgenommen. Er kam aber, wie zwei weitere Feldspieler aus dem Kader auch, bei dem Turnier nicht zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galatasaray Istanbul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Semih Kaya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hurriyet.com.tr: "Beni ayakta tutan göçmenlerin savaşçı ruhu" (abgerufen am 21. Januar 2014)
  2. galatasaray.org: Galatasaray Sportif AŞ'den açıklama, (abgerufen am 14. Juli 2017).