Senatsverwaltung für Kultur und Europa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Senatsverwaltung für Kultur und Europa
– SenKuEU –
Coat of arms of Berlin.svg
Staatliche Ebene Berlin
Stellung Oberste Landesbehörde
Hauptsitz Berlin
Behördenleitung Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa
Website www.berlin.de

Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa (kurz SenKultEuropa) ist eine von zehn Fachverwaltungen des Berliner Senats im Range eines Landesministeriums und als solche Teil der Landesregierung sowie zuständige oberste Landesbehörde für Kultur- und Europapolitik in der deutschen Hauptstadt.

Derzeitiger Kultur- und Europasenator ist seit Dezember 2016 Klaus Lederer (Die Linke). Er wird durch zwei Staatssekretäre unterstützt: Torsten Wöhlert ist als Staatssekretär für den Bereich Kunst und Kultur verantwortlich, Gerry Woop (Die Linke) für den Bereich der Europapolitik.[1]

Aufgaben und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Senatsverwaltung gliedert sich in die zwei jeweils einem Staatssekretär zugeordneten Hauptbereiche Kultur und Europa. Torsten Wöhlert zeichnet sich als Staatssekretär für den Bereich Kunst und Kultur verantwortlich, Gerry Woop (Die Linke) für den Bereich der Europapolitik. Gemeinsam verantworten beide die Querschnittsabteilung SE (Service) für allgemeine Personal- und Finanzangelegenheiten.[2]

Abteilung Service[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die durch den Ministerialbeamten Konrad Schmidt-Werthern geleitete Querschnittsabteilung SE (Service) untergliedert sich in drei sogenannte Serviceeinheiten (SE):

  • SE 1: Finanzen / Prüfgruppe
  • SE 2: Personal und Innere Dienste
  • SE 3: Informations- und Kommunikationsmanagement

Abteilung Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die durch den Ministerialbeamten Konrad Schmidt-Werthern geleitete Abteilung K (Kultur) untergliedert sich in folgende Referate:

  • A: Kulturelle Grundsatzangelegenheiten, Kunst am Bau; Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten
  • B: Einrichtungsförderung für Bühnen, Orchester, Tanz, Literatur, Interdisziplinäre Einrichtungen
  • C: Einrichtungsförderung für Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Museen, Bildende Kunst
  • D: Förderung von Künstlerinnen, Künstlern, Projekten und Freien Gruppen

Der Kultur-Abteilung nachgeordnete Einrichtungen sind das Brücke-Museum, das Berliner Landesarchiv sowie die Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Abteilung Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bereich des Europastaatssekretärs untergliedert sich in das EU-Referat für Angelegenheiten der Europäischen Union und das Brüsseler Büro des Landes Berlin bei der EU. Ferner sind ihm der Berliner Beauftragte für Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften sowie die Oberste Denkmalschutzbehörde (mit Zuständigkeit für Fragen des UNESCO-Weltkulturerbes) unterstellt. Nachgeordnete Einrichtung ist das Landesdenkmalamt.

Berlins Kultursenatoren seit 1977[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vom 11. Juni 1981 bis 17. März 1983 war die Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten in die Senatsverwaltung für Wissenschaft und Kulturelle Angelegenheiten eingegliedert.
  • Am 25. Januar 1996 wurde die Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten erneut in die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur eingegliedert und 2006 schließlich in die Senatskanzlei integriert.
  • Zum 8. Dezember 2016 wurde die Kulturverwaltung neu gebildet aus den bisherigen Geschäftsbereichen „Kultur“ und „Europaangelegenheiten“ der Senatskanzlei.
Senator/in Partei Amtsbeginn Amtsende Ressortbezeichnung
Dieter Sauberzweig SPD 12. Mai 1977 11. Juni 1981 Kulturelle Angelegenheiten
Wilhelm Kewenig CDU 11. Juni 1981 17. April 1986 Wissenschaft und Kulturelle Angelegenheiten
Volker Hassemer CDU 17. März 1983 16. März 1989 Kulturelle Angelegenheiten
Anke Martiny SPD 16. März 1989 24. Januar 1991 Kulturelle Angelegenheiten
Ulrich Roloff-Momin parteilos 24. Januar 1991 25. Januar 1996 Kulturelle Angelegenheiten
Peter Radunski CDU 25. Januar 1996 9. Dezember 1999 Wissenschaft, Forschung und Kultur
Christa Thoben CDU 9. Dezember 1999 24. März 2000
Christoph Stölzl parteilos/CDU 13. April 2000 16. Juni 2001
Adrienne Goehler parteilos 16. Juni 2001 17. Januar 2002
Thomas Flierl PDS 17. Januar 2002 23. November 2006
vakant 2006 2016 Kultur als Geschäftsbereich der Senatskanzlei
Klaus Lederer Die Linke 8. Dezember 2016 im Amt Kultur und Europa

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leitung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, abgerufen am 11. Mai 2017
  2. Organigramm der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, abgerufen am 14. Juni 2017