Sender Buchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sender Buchen
Sender Buchen.jpg
Basisdaten
Land: Baden-Württemberg
Staat: Deutschland
Höhenlage: 395 m ü. NHN
Verwendung: Rundfunksender
Besitzer: Südwestrundfunk
Daten des Mastes
Bauzeit: 1951
Bauherr: Süddeutscher Rundfunk
Baustoff: Stahl
Betriebszeit: seit 1951
Gesamthöhe: 60 m
Daten der Sendeanlage
Letzter Umbau: 1993
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Positionskarte
Sender Buchen (Baden-Württemberg)
Sender Buchen
Sender Buchen
Koordinaten: 49° 31′ 51,4″ N, 9° 19′ 58,7″ O

Der Sender Buchen ist eine Sendeanlage des Südwestrundfunks (ehemals des Süddeutschen Rundfunks), die sich an der Walldürner Straße am nördlichen Stadtrand von Buchen (Odenwald) befindet.

Der ursprüngliche Mittelwellensender bestand aus einem 60 m hohen selbststrahlenden Sendemast. Er war 1951 als Füllsender für Mittelwelle errichtet worden und strahlte seit den 1960er Jahren das Programm SDR 1 auf der Frequenz 998 kHz mit einer ERP von 200 W aus. Im Zuge des Genfer Wellenplans wechselte man 1978 auf die Frequenz 1413 kHz in Gleichwelle mit den Standorten Bad Mergentheim und Heidenheim, in den späten 80er Jahren folgte ein erneuter Wechsel auf die Gemeinschaftswelle 1485 kHz. 1993 wurde der Mittelwellensender stillgelegt.

Daneben dient der Sendermast als Trägerbauwerk für darauf montierte Füllsender im UKW-Hörfunk und ehemals analogen Fernsehen.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoger Hörfunk (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frequenz
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP
(kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
91,9 SWR1 Baden-Württemberg SWR1_BW_ D301 0,1 ND H
94,1 SWR3 __SWR3__ D3A3 0,05 ND H
97,1 SWR2 __SWR2__ D3A2 Baden-Württemberg 0,05 ND H
100,6 DASDING DASDING_ D3A5 0,1 ND H
107,5 SWR4 Baden-Württemberg SWR4_MA_ DC04 Mannheim 25 ND H

Die Frequenz 107,5 MHz war zunächst für Radio Regenbogen vorgesehen und sollte vom Fernmeldeturm Reisenbach ausgestrahlt werden, der damalige Süddeutsche Rundfunk klagte jedoch erfolgreich gegen die Frequenzvergabe und benutzt diese Frequenz seitdem für SWR4.

Analoges Fernsehen (PAL)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Umstellung auf DVB-T diente der Sendestandort weiterhin für analoges Fernsehen.

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
6 182,25 Das Erste (SWR) 0,002 D H

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UKW/TV Arbeitskreis e.V., FMLIST UKW-Datenbank Abfrage