Sender Burgbernheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sender Burgbernheim
Funkübertragungsstelle Burgbernheim 2
Oberer Teil des Fernmeldeturmes
Oberer Teil des Fernmeldeturmes
Basisdaten
Ort: Burgbernheim
Land: Bayern
Staat: Deutschland
Höhenlage: 489 m ü. NN
Verwendung: Fernmeldeturm, Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendeturm öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: Deutsche Funkturm
Turmdaten
Baustoffe: Beton, Stahlbeton
Gesamthöhe: 118,68 m
Höhen der Betriebsräume: 74 m, 80 m, 85 m, 91 m
Daten der Sendeanlage
Letzter Umbau: November 2008
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetypen: Mobilfunk, Richtfunk
Positionskarte
Sender Burgbernheim (Bayern)
Sender Burgbernheim
Sender Burgbernheim
Koordinaten: 49° 26′ 4,7″ N, 10° 18′ 45,9″ O

Auf dem 500 Meter hohen Breithart, in der Nähe des Burgbernheimer Ortsteil Wildbad, betreibt die Deutsche Telekom AG den 118 Meter hohen Sender Burgbernheim (auch als Funkübertragungsstelle Burgbernheim 2 bezeichnet) für UKW, Mobilfunk und Richtfunk.

Als Antennenträger kommt ein Betonträgeraufsatz mit einem Stahlrohrträger zum Einsatz. Die Schaftlänge des Senders beträgt 93 Meter. In 80 m Höhe befindet sich das Betriebsgeschoss. Auf 74 m, 85 m und 91 m Höhe besitzt der Turm Plattformen für Mobilfunk- und Richtfunkantennen. Am aufgesetzten Stahlrohrmast befinden sich die Antennen für die UKW-Abstrahlung. Ebenfalls an diesem Stahlrohrmast, in 119 m Höhe, ist eine Rundstrahlantenne für den Pagerdienst installiert.

Bis zur Umstellung auf DVB-T am 25. November 2008 wurde das analoge Fernsehen auf den Kanälen 21 (ZDF, 1 kW) und 40 (Bayerisches Fernsehen, 1 kW) ausgestrahlt.

Vom fünf Kilometer entfernten Sender Büttelberg werden die UKW-Programme des Bayerischen Rundfunks und DVB-T ausgestrahlt.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoges Radio (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Antennendiagramm sind im Falle gerichteter Strahlung die Hauptstrahlrichtungen in Grad angegeben.

Frequenz 
(in MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(in kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
94,3 Deutschlandfunk Kultur Dlf_Kult D220 - 0,32 D (60°–200°, 230°–340°) H
100,8 Radio 8 RADIO_8_ D41E - 0,1 ND H
101,5 Antenne Bayern ANTENNE_ D318 - 25 ND H
106,3 Deutschlandfunk __Dlf___ D210 - 0,2 D (60°–200°, 230°–340°) H