Sender Kalmit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sender Kalmit
Kalmit 02.jpg
Basisdaten
Ort: Maikammer
Land: Rheinland-Pfalz
Staat: Deutschland
Höhenlage: 670 m ü. NHN
Verwendung: Fernmeldeanlage, Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendeanlage öffentlich nicht zugänglich
Daten der Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetyp: Amateurfunkdienst
Positionskarte
Sender Kalmit (Rheinland-Pfalz)
Sender Kalmit
Sender Kalmit
Koordinaten: 49° 19′ 9,8″ N, 8° 4′ 55,2″ O

Der Sender Kalmit ist eine Sendeanlage für UKW-Hörfunk auf der Kalmit im Pfälzerwald.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoges Radio (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frequenz 
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
103,6 RPR1 RPR1._LU
_RPR1.__
D8A8 (regional), 
D3A8
Studio Rhein-Neckar-Pfalz 25 ND H
106,7 bigFM _big_FM_ D3A9 Rheinland-Pfalz 25 D (280°-80°, 130°-170°) H

Amateurfunk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch Funkamateure nutzen Höhe und Lage der Kalmit. Der Ortsverband Neustadt (Z22) des Verbands der Funkamateure in Telekommunikation und Post (VFDB) errichtete auf dem Gipfel eine Relaisfunkstelle, die am 30. November 1971 von einer Vorläuferbehörde der heutigen Bundesnetzagentur genehmigt wurde und seither durch die Funkamateure betrieben wird. Zu hören ist das Relais DBØXK auf der Ausgabefrequenz 145,700 MHz. Die Eingabefrequenz liegt bei 145,100 MHz. Das Relais ist im Turm neben dem Kalmithaus untergebracht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]