Senegalesische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Republik Senegal
République du Sénégal
Spitzname(n) Les Lionnes
Verband Fédération Sénégalaise
de Football
Konföderation CAF
Cheftrainer Bassouaré Diaby
FIFA-Code SEN
FIFA-Rang 88. (1245 Punkte)
(Stand: 29. März 2019)[1]
Erstes Trikot
Bilanz
33 Spiele
9 Siege
7[2] Unentschieden
17 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
SenegalSenegal Senegal 0:3 Ghana GhanaGhana
(Dakar, Senegal; 22. September 2002)
Höchster Sieg
SenegalSenegal Senegal 9:0 Guinea GuineaGuinea
(Dakar, Senegal; 15. Mai 2006)
Höchste Niederlage
SenegalSenegal Senegal 2:8 Nigeria NigeriaNigeria
(Dakar, Senegal; 10. Juli 2004)
Erfolge bei Turnieren
Afrikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 2012)
Beste Ergebnisse Vorrunde
2012
(Stand: 3. November 2012)

Die senegalesische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert den Senegal im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem senegalesischen Fußballverband unterstellt und wird von Bassouaré Diaby trainiert.

Die Mannschaft des Senegal machte ihr erstes Länderspiel erst 2002 im Rahmen der Qualifikation für die Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen 2002, konnte sich aber nicht qualifizieren. Auch in den folgenden Jahren misslang die Qualifikation. Erst am 16. Juni 2012 konnte sich die Mannschaft gegen Marokko erstmals für die Endrunde der Afrikameisterschaft qualifizieren. Dafür war allerdings nach zwei torlosen Remis ein Elfmeterschießen notwendig.[3] Die Mannschaft verlor dann die ersten beiden Gruppenspiele gegen die Demokratische Republik Kongo und Südafrika jeweils nur knapp mit 0:1, musste aber gegen Gastgeber Äquatorialguinea eine 0:5-Niederlage einstecken und schied als Gruppenletzter aus.

In der FIFA-Weltrangliste pendelte die Mannschaft zwischen Rang 75 (Juni 2009) und Rang 136 (Dezember 2011).

Turnierbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 bis 1999 : nicht teilgenommen (erstes Spiel erst 2002)
  • 2003 bis 2019 : nicht qualifiziert

Afrikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 bis 2000 : nicht teilgenommen (erstes Spiel erst 2002)
  • 2002 bis 2010 : nicht qualifiziert
  • 2012 : Vorrunde
  • 2014 : nicht qualifiziert
  • 2016 : nicht qualifiziert
  • 2018 : nicht qualifiziert

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 bis 2000 : nicht teilgenommen (erstes Spiel erst 2002)
  • 2004 : nicht teilgenommen
  • 2008 : zurückgezogen[4]
  • 2012 : nicht teilgenommen
  • 2016 : nicht teilgenommen
  • 2020 : nicht gemeldet

Afrikaspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: nicht teilgenommen
  • 2007: Vorrunde
  • 2011: nicht teilgenommen
  • 2015: nicht qualifiziert

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 29. März 2019, abgerufen am 29. März 2019 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Davon 1 Spiel im Elfmeterschießen verloren
  3. senegalfoot.sn: Eliminatoires CAN 2012 : les « Lionnes » battent les « Lionnes de l’Atlas» et se qualifient pour la première fois à la CAN (Memento vom 18. April 2013 im Webarchiv archive.is)
  4. rsssf.com: Games of the XXIX. Olympiad - Football Qualifying Tournament

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]