Seogwipo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seogwipo
Koreanisches Alphabet: 서귀포시
Chinesische Schriftzeichen: 西歸浦市
Revidierte Romanisierung: Seogwipo-si
McCune-Reischauer: Sŏgwip'o-si
Basisdaten
Provinz: Jeju-do
Koordinaten: 33° 15′ N, 126° 34′ OKoordinaten: 33° 15′ N, 126° 34′ O
Fläche: 870,9 km²
Einwohner: 190.707 (Stand:  31. Dezember 2019[1])
Bevölkerungsdichte: 219 Einwohner je km²
Gliederung: 12 dong
Karte
Seogwipo (Südkorea)
Seogwipo (33° 14′ 59″ N, 126° 33′ 36″O)
Seogwipo
Seogwipo auf der Karte von Südkorea.
Karte der Insel, mit Seogwipo-si im Süden

Seogwipo (Seogwipo-si) ist eine Stadt der Insel-Provinz Jeju-do in Südkorea.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Juli 2006 umfasst die Stadt den kompletten Südteil der Insel, wodurch die Bevölkerung von rund 84.000 Einwohnern im Jahr 2003 auf nun 190.707 Einwohner (Stand: 2019) angestiegen ist.

Sport und Freizeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 wurden im Jeju-World-Cup-Stadion in Seogwipo drei Spiele ausgetragen, darunter das Achtelfinale zwischen Deutschland und Paraguay.

In Seogwipo wird jährlich im Juli seit 2000 der Korea Triathlon Jeju ausgetragen. Bei diesem Triathlon über die Ironman-Distanz sind für die Athleten 3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen zu bewältigen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Seogwipo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seogwipo-si, Stadt in Jeju-do (Südkorea), citypopulation.de, abgerufen am 27. Juni 2021