Seoul Broadcasting System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Seoul Broadcasting System
Senderlogo
Seoul Broadcasting System logo.svg
Allgemeine Informationen
Empfang:
Sendebeginn: 14. November 1990
Programmtyp: Vollprogramm
Website: www.sbs.co.kr
Liste von Fernsehsendern

Seoul Broadcasting System (SBS) ist ein privater Rundfunkveranstalter aus Südkorea. Das Unternehmen betreibt einen frei empfangbaren Fernseh- und zwei Hörfunksender. Daneben hat er noch 6 Kabelsender (TV) im Programm.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den demokratischen Reformen 1987 in Südkorea erlaubte die Regierung neben dem MBC einen zweiten privaten Kanal. SBS wurde ursprünglich am 14. November 1990 gegründet. Später, am 1. Dezember 1990, eröffnete SBS in Seoul eine Testanlage für Radio- und Fernsehsendungen.

Ab dem 1. Dezember 1991 begann SBS mit dem regulären Rundfunkgeschäft. Anfangs zeigte der Sender nur Live-Aufnahmen, da diese günstiger herzustellen waren. Am 9. Oktober 1992 erlaubte die Regierung dem Sender, nicht nur regional in Seoul, sondern auch national zu senden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Seoul Broadcasting System – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 37° 31′ 43″ N, 126° 52′ 25″ O