September 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er      
| 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 |
| Juni 2001 | Juli 2001 | August 2001 | September 2001 | Oktober 2001 | November 2001 | Dezember 2001 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im September 2001.

Tagesgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 2. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Samstag, 8. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 9. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 10. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstag, 11. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brennende Türme des World Trade Centers
Boeing 757 der United Airlines, die in Shanksville zerschellt
Löscharbeiten am Pentagon

Mittwoch, 12. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Szene in New York City, Vereinigte Staaten

Donnerstag, 13. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vereinigte Staaten: Zwei Tage nach den Terroranschlägen wird der Flugverkehr in den Vereinigten Staaten unter Einschränkungen wiederaufgenommen. An den beiden größten Flughäfen von New York City hindern die Behörden mindestens acht Reisewillige aus Vorsichtsgründen am Betreten eines Flugzeugs.[12]

Freitag, 14. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Tag wird in den USA als „The National Day of Prayer and Remembrance“ begangen.
  • Auch weltweit finden vielerorts Schweigeminuten und erste Gedenkfeiern statt.
  • Das United States Department of Defense (Verteidigungsministerium) gibt eine Vermisstenliste bekannt. 125 Personen werden vermisst: 74 Army-, 42 Navy-, 9 Defense agency-Angehörige.
  • Das Pentagon berichtet ebenfalls vom Fund beider Flugschreiber des Flugs AA 77 in den Trümmern.
  • US-Präsident George W. Bush besucht New York City. Er hält unter anderem die später so genannte Rede „Bullhorn Address“ (deutsch Megafon-Ansprache) an die Rettungskräfte vor Ort, in welcher er sagt: „Die Leute, die diese Gebäude zum Einsturz brachten, werden bald von uns hören.“[13]

Samstag, 15. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Montag, 17. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Freitag, 21. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Sonntag, 23. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Donnerstag, 27. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 28. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Sonntag, 30. September 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Virginia im September 2001
Commons: September 2001 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. France-Albert René remporte la presidentielle aux Seychelles. In: lesechos.fr. 4. September 2001, abgerufen am 10. Februar 2018 (französisch).
  2. Golden Lion for Best Film. In: carnivalofvenice.com, Portale di Venezia. Abgerufen am 8. September 2017 (englisch).
  3. Players remember events of Sept. 11. In: espn.com. 9. September 2011, abgerufen am 12. Mai 2017 (englisch): „Lleyton Hewitt of Australia won the men's title two days earlier“
  4. Franz Walter, Felix Butzlaff, Matthias Micus (Hrsg.): Genossen in der Krise? Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2011, ISBN 978-3-525-38000-0, S. 112.
  5. The 9/11 Commission Report: Final Report of the National Commission on Terrorist Attacks Upon the United States. W. W. Norton & Company, New York City 2016.
  6. Thomas Jäger (Hrsg.): Die Welt nach 9/11: Auswirkungen des Terrorismus auf Staatenwelt und Gesellschaft. VS Verlag, Wiesbaden 2011, ISBN 978-3-531-18420-3 (uni-giessen.deZfAS).
  7. Inter-American Democratic Charter. In: oas.org. 11. September 2001, abgerufen am 12. Juli 2018 (englisch).
  8. Emmys postponed, Latin Grammys canceled due to attacks. In: cnn.com. 12. September 2001, abgerufen am 26. April 2017 (englisch).
  9. „Uneingeschränkte Solidarität“. In: fr.de. 28. November 2002, abgerufen am 19. September 2016.
  10. Last Man Out. In: cbsnews.com. 23. November 2004, abgerufen am 23. September 2018 (englisch).
  11. Time: A Miracle's Cost (Memento vom 12. Februar 2003 im Internet Archive) (englisch)
  12. Flights resume, but situation remains tense. In: cnn.com. 14. Januar 2009, abgerufen am 28. Oktober 2018 (englisch).
  13. Bullhorn Address to Ground Zero Rescue Workers. In: americanrhetoric.com. 14. September 2001, abgerufen am 26. September 2018 (englisch).
  14. Sikh Owner Of Gas Station Is Fatally Shot In Rampage. In: nytimes.com. 17. September 2001, abgerufen am 26. April 2017 (englisch).
  15. Biggest 1-day drops for the Dow Jones industrial average. In: cnbc.com. 5. Februar 2018, abgerufen am 10. Februar 2018 (englisch).
  16. Arnold Rüütel zum neuen estnischen Präsidenten gewählt. In: derstandard.at. 21. September 2001, abgerufen am 12. Juli 2018.
  17. Freie und Hansestadt Hamburg: Landesstimmen. In: wahlen-in-deutschland.de, Valentin Schröder. Abgerufen am 2. November 2016.
  18. Die Ergebnisse der Parlamentswahlen in Polen vom 23. September 2001. In: kas.de. 25. September 2001, abgerufen am 26. April 2017.
  19. Operation Amber Fox. In: nato.int. 27. September 2001, abgerufen am 17. Januar 2018 (englisch).
  20. Das Attentat von Zug aus der Perspektive der Kriminaltechnik. In: nzz.ch. 2. März 2004, abgerufen am 26. April 2017.
  21. United States-Jordan. In: oas.org. Abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  22. Mutter Mikitenko geht noch einmal auf Rekordjagd. In: morgenpost.de. 27. September 2013, abgerufen am 6. August 2017.