Septemwri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Septemwri (Септември)
Wappen von Septemwri
Septemwri (Bulgarien)
Septemwri
Septemwri
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Pasardschik
Einwohner: 7485 (31. Dezember 2016)
Fläche: 22,454 km²
Bevölkerungsdichte 333,3 Einwohner/km²
Koordinaten: 42° 13′ N, 24° 8′ OKoordinaten: 42° 12′ 36″ N, 24° 7′ 50″ O
Höhe: 239 m
Postleitzahl: 4490
Telefonvorwahl: (+359) 03561
Kfz-Kennzeichen: PA
Verwaltung
Bürgermeister: Marin Ratschew
Regierende Partei: GERB
Website: www.septemvri.org

Septemwri (bulgarisch Септември, zu dt. September) ist eine Stadt im Süden von Bulgarien in der Nähe von Pasardschik. Septemwri ist Zentrum einer nach ihr benannten Gemeinde. Die Stadt liegt im westlichen Teil der Oberthrakischen Tiefebene, ca. 20 km westlich von Pasardschik.

Das ehemalige Dorf Saranjowo wurde nach der Machtergreifung der Kommunisten 1944 im Gedenken an den Septemberaufstand in Semtemwri umbenannt. Seit 1964 ist die Ortschaft eine Stadt.

Am 16. Januar 1988 gründeten in Septemwri 16 Menschenrechtsaktivisten, meist ehemalige politische Gefangenen, die Unabhängige Gesellschaft zum Schutz der Menschenrechte die sich gegen die kommunistische Vorherrschaft richtete. Sie war die erste oppositionelle Organisation im kommunistischen Bulgarien.

Septemwri liegt an der Bahnstrecke Sofia–Plowdiw und ist Ausgangspunkt der schmalspurigen Rhodopenbahn.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Septemwri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien