Serécourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serécourt
Wappen von Serécourt
Serécourt (Frankreich)
Serécourt
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Darney
Gemeindeverband Vosges Côté Sud Ouest
Koordinaten 48° 3′ N, 5° 51′ OKoordinaten: 48° 3′ N, 5° 51′ O
Höhe 280–478 m
Fläche 13,7 km2
Einwohner 100 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 88320
INSEE-Code

Mairie Serécourt

Serécourt ist eine französische Gemeinde mit 100 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Neufchâteau und zum Kanton Darney.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde MSerécourt liegt etwa 20 Kilometer südsüdwestlich von Vittel im äußersten Südwesten Lothringens. Drei Kilometer nordwestlich von Derécourt verläuft die Maas-Saône-Wasserscheide. Hier liegt mit dem Heuyon (487 Meter über dem Meer) eine der höchsten Erhebungen zwischen dem Plateau von Langres und den Vogesen.

Nachbargemeinden von Serécourt sind Morizécourt im Norden, Tignécourt im Osten, Isches im Süden sowie Lamarche im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 211 197 190 163 125 103 108 105

Serécourt liegt im strukturschwachen Südwesten des Départements Vosges, der überdurchschnittlich hohe Bevölkerungsverluste verzeichnete.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Petronilla und St. Mansuetus
  • Lavoir und Waschplatz
  • Kapelle Notre-Dame-de-Deuilly

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Serécourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien