Sercan Sararer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sercan Sararer
Sercan-Sarerer-2015-07.jpg
Sercan Sararer (2015)
Personalia
Name Sercan Sararer-Osuna
Geburtstag 27. November 1989
Geburtsort NürnbergDeutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2000 1. FC Röthenbach
2000–2007 SpVgg Greuther Fürth
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2010 SpVgg Greuther Fürth II 41 (11)
2008–2013 SpVgg Greuther Fürth 108 (20)
2013–2015 VfB Stuttgart 13 0(0)
2014–2015 VfB Stuttgart II 10 0(0)
2015–2016 Fortuna Düsseldorf 24 0(3)
2016–2018 SpVgg Greuther Fürth 19 0(1)
2018– Karlsruher SC 3 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012–2013 Türkei 12 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Februar 2019

Sercan Sararer-Osuna (* 27. November 1989 in Nürnberg) ist ein türkischer Fußballspieler. Daneben besitzt er auch die spanische und die deutsche Staatsbürgerschaft. Seine bevorzugte Position ist das rechte Mittelfeld.

Herkunft und Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sararer wurde in Nürnberg geboren und wuchs in Röthenbach an der Pegnitz auf.[1] Sein Vater ist Türke, seine Mutter Spanierin.[2] Der Großteil seiner Familie lebt in Málaga in Andalusien.[2] Er ist ledig und hat eine Tochter.[3]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sararer spielte für den 1. FC Röthenbach, bis er 2000 in die C-Jugend der SpVgg Greuther Fürth wechselte. Dort durchlief er alle Jugendmannschaften. Von 2006 bis 2008 bestritt er für die SpVgg Greuther Fürth II 31 Spiele in der Bayernliga und stieg 2008 mit der Mannschaft in die Regionalliga Süd auf. 2008 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag bei der SpVgg Greuther Fürth und gab am 19. Oktober 2008 gegen den TSV 1860 München sein Profidebüt. Sein erstes Tor in der 2. Bundesliga erzielte er am 16. Spieltag im Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 zum Fürther Sieg.

Am 1. Februar 2013 unterzeichnete Sararer beim VfB Stuttgart einen bis Ende Juni 2017 datierten Vertrag, dessen Laufzeit am 1. Juli 2013 nach dem Ablauf seines Vertrages in Fürth begann.[4] Zur Saison 2015/16 wechselte er zu Fortuna Düsseldorf.[5] Sein Vertrag wurde am 22. Juni 2016 aufgelöst.[6] Am 23. Juni 2016 kehrte er mit einem Zweijahresvertrag zur SpVgg Greuther Fürth zurück.[7]

Nachdem der Vertrag mit Fürth zum Ende der Zweitligasaison 2017/18 auslief, war Sararer zunächst vereinslos. Am 5. Dezember 2018 unterschrieb er einen Vertrag beim Drittligisten Karlsruher SC bis zum Ende der Saison 2018/19.[8] Dort gab er am 2. Februar 2019, dem 22. Spieltag, sein Pflichtspieldebüt, als er kurz vor Spielende beim 3:1-Sieg gegen den SC Fortuna Köln für Burak Çamoğlu eingewechselt wurde.[9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sercan Sararer bei der türkischen Nationalmannschaft

Am 15. Mai 2012 wurde Sararer vom türkischen Nationaltrainer Abdullah Avcı in den Kader der türkischen Nationalmannschaft berufen. Er gab sein Debüt am 24. Mai 2012 beim 3:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Georgien.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sararer kickt seit der C-Jugend in Fürth
  2. a b bild.de: Sararer feiert mit Weltmeister Spanien, 12. Juli 2010
  3. Kleeblatt: Mia macht Sercan Beine abendzeitung-muenchen.de, abgerufen am 15. Dezember 2013
  4. Sararer ab Sommer 2013 beim VfB. VfB Stuttgart, 1. Februar 2013, abgerufen am 1. Februar 2013.
  5. Fortuna verpflichtet Sercan Sararer. Fortuna Düsseldorf, 27. Mai 2015, abgerufen am 27. Mai 2015.
  6. f95.de: Vertrag mit Sercan Sararer aufgelöst. 22. Juni 2016, abgerufen am 22. Juni 2016.
  7. greuther-fuerth.de: Sararer kehrt nach Fürth zurück. 23. Juni 2016, abgerufen am 23. Juni 2016.
  8. Sercan Sararer wird Karlsruher, ksc.de, abgerufen am 5. Dezember 2018
  9. Fink macht gegen Köln den Deckel drauf, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 2. Februar 2019.