Serge (Textil)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Serge (sεrʒ, aus dem frz., abgeleitet von lat. sericaSeidenstoff‘,[1] früher deutsch auch Sersche oder Sarsche[2]) bezeichnet verschiedene Gewebe in Köperbindung.[2][3] Während Serge im Französischen alle köperbindigen Gewebe umfasst, wird der Begriff im deutschen Sprachraum meist nur für spezielle derartige Stoffe verwendet, häufig feine, hochwertige Wollgewebe. Serge wird dabei oft in zusammengesetzten Bezeichnungen verwendet, beispielsweise bei Wollserge und Kammgarnserge in Verbindung mit dem eingesetzten Material oder bei Futterserge unter Spezifizierung der Verwendung.[4]

Entsprechend der französischen Verwendung des Begriffs ist „Serge de Nîmes“ ein sehr robuster Stoff in Köperbindung, der in Nîmes hergestellt wurde. Dieser wurde unter der verkürzten Bezeichnung Denim als Jeansstoff verwendet und weltbekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Serge – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Serge. In: Brockhaus Enzyklopädie. Abgerufen am 15. Mai 2021.
  2. a b Sarsche. In: Heinrich August Pierer, Julius Löbe (Hrsg.): Universal-Lexikon der Gegenwart und Vergangenheit. 4. Auflage. Band 14. Altenburg 1862, S. 935 (zeno.org).
  3. Serge (Zeug). In: Damen Conversations Lexikon. Abgerufen am 15. Mai 2021.
  4. VNZ Rutha, kleines Lexikon aus den Bereichen Mode, Textil und Nähtechnik (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive)