Sergei Iwanowitsch Owtschinnikow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sergei Owtschinnikow
SIOvchinnikov.JPG
Spielerinformationen
Name Sergei Iwanowitsch Owtschinnikow
Geburtstag 11. Oktober 1970
Geburtsort MoskauSowjetunion
Größe 185 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1982–1988 FK Dynamo Moskau
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990 FK Dinamo Suchum 33 (0)
1991–1997 Lokomotive Moskau 190 (0)
1998–1999 Benfica Lissabon 20 (0)
1999–2000 FC Alverca 25 (0)
2000–2002 FC Porto 42 (0)
2002–2005 Lokomotive Moskau 156 (0)
2006 FK Dynamo Moskau 18 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1993–2005 Russland 35 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Sergei Iwanowitsch Owtschinnikow (russisch Сергей Иванович Овчинников; * 11. Oktober 1970 in Moskau), auch Boss genannt, ist ein russischer Fußball-Torwart, der für die russische Fußballnationalmannschaft und zuletzt für den FK Dynamo Moskau spielte.

Er begann seine Profi-Karriere beim FK Dinamo Suchum, wechselte aber bald zu Lokomotive Moskau, wo er sechs Jahre spielen sollte. Danach ging er nach Portugal und spielte dort für Benfica Lissabon, den FC Alverca und den FC Porto, bevor er 2002 zu Lokomotive Moskau zurückkehrte.

2005 wechselte er zu Dynamo Moskau, wurde jedoch noch im gleichen Jahr vom Verein freigestellt, nachdem er in einen Zusammenstoß mit einem Schiedsrichter verwickelt war. Im Januar 2007 wechselte er zusammen mit einem weiteren ehemaligen russischen Nationaltorhüter, Ruslan Nigmatullin, in den Vorstand von Lokomotive Moskau.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 lief er zweimal für Russland auf, wurde aber im Spiel gegen die portugiesische Fußballnationalmannschaft für ein Handspiel außerhalb des Strafraums vom Feld gestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sergei Owtschinnikow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien