Sergei Pawlowitsch Roldugin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sergei Roldugin in Palmyra 2016

Sergei Pawlowitsch Roldugin (russisch Сергей Павлович Ролдугин; * 28. September 1951 auf Sachalin) ist ein russischer Cellist, sowie ein Rüstungs- und Medien-Unternehmer mit engen Verbindungen zu Wladimir Putin. Er ist Eigentümer von mindestens fünf Offshore-Unternehmen und hat sein Vermögen bei der Bank Rossija (von der Union mit Sanktionen belegt), die auch als „Putins Geldbörse“ bekannt ist. Den Ermittlungen des Internationalen Gerichtshofs zufolge ist Sergei Roldugin verantwortlich für die Verschiebung von mindestens zwei Mrd. USD über Banken und Offshore-Unternehmen, die Teil von Putins verstecktem Finanznetz sind. Darüber hinaus war er an der „Troika-Waschanlage“ beteiligt und hat Milliarden USD durch dieses System geschleust, sowie im Rahmen der „Troika-Waschanlage“ über 69 Mio. USD erhalten.

Am 28. Februar 2022 setzte die Europäische Union ihn im Zusammenhang mit dem Überfall Russlands auf die Ukraine 2022 auf die schwarze Liste und ließ sein gesamtes Vermögen einfrieren.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roldugin besuchte die Emīla-Dārziņa-Musikschule in Riga (Abschluss 1970) und anschließend das Leningrader Konservatorium.

In den 1970ern diente er in Leningrad in der sowjetischen Armee und lernte hierbei über seinen Bruder den späteren russischen Präsidenten Wladimir Putin kennen.[2] Roldugin ist der Taufpate von Putins 1985 geborener Tochter; er wird oftmals als enger Freund des Präsidenten bezeichnet.[3]

1984 wurde er Mitglied des Orchesters im Mariinsky-Theater, wo er schnell Cello-Solist wurde. Roldugin ist als Cellist und Dirigent sowohl in Russland als auch international tätig. 2009 trat er als Cellist beim Dresdner Opernball im Begleitprogramm auf.[4]

Von 2003 bis 2004 war Roldugin am St. Petersburger Konservatorium als Rektor tätig, erachtete sich selbst aber als administrativ und bürokratisch unbegabt.[2] 2006 wurde Roldugin künstlerischer Leiter des auf seine Initiative gegründeten Haus der Musik in St. Petersburg.[3][5]

In seinen jungen Jahren war er für eine kurze Zeit mit Irina Nikitina verheiratet. Seitdem ist er seit vielen Jahren mit seiner aktuellen Lebensgefährtin, Elena Mirtowa, verheiratet. Er wohnt in Sankt Petersburg. Roldugin wurde 2005 für seine besonderen Verdienste im Bereich der Darstellenden Kunst die Auszeichnung Volkskünstler Russlands verliehen und mit dem Orden der Ehre ausgezeichnet.[6]

Panama Papers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2016 wurden im Zuge der Veröffentlichung der Panama Papers unternehmerische Tätigkeiten Roldugins bekannt.[7][8] Dabei geht es um ein Firmennetzwerk, in dem Roldugin große Rüstungs- und Medienfirmen in Russland kontrollierte[9] und über das rund zwei Milliarden US-Dollar flossen.[10] Allgemein wird angenommen, dass es sich um Gelder Wladimir Putins handelt.[11][9]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2022/336 DES RATES vom 28. Februar 2022 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 269/2014 über restriktive Maßnahmen angesichts von Handlungen, die die territoriale Unversehrtheit, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergraben oder bedrohen (PDF; 707 KB), abgerufen am 28. Februar 2022.
  2. a b "Я страшно боюсь вопросов о Путине" | Вечерняя Казань. 20. März 2014, abgerufen am 8. November 2021 (russisch).
  3. a b The Guardian: Sergei Roldugin, the cellist who holds the key to tracing Putin’s hidden fortune
  4. Mariinsky Theater: Sergei Roldugin, aufgerufen am 9. April 2016.
  5. Информационный вброс: что известно про друга президента Сергея Ролдугина (russisch), aufgerufen am 9. April 2016.
  6. Указ Президента Российской Федерации от 1 августа 2005 года № 900 «О награждении государственными наградами Российской Федерации»
  7. Neue Zürcher Zeitung: Putins rätselhafter Freund mit Cello
  8. Spiegel.de: Panama-Daten und die Russen: Das System ist korrupt. Na und?
  9. a b Putins Nähe zum Schweizer Finanzplatz wird zum Risiko, Der Bund, 27. Januar 2022
  10. Süddeutsche Zeitung: Putins reiche Freunde - die Spur des geheimen Geldes. Abgerufen am 11. April 2021.
  11. Wladimir Putin: Das Vermögen des russischen Präsidenten, WAZ, 6. Februar 2021
  12. Sergei Roldugin. In: mariinsky.ru. Abgerufen am 8. November 2021.